40.000
Aus unserem Archiv
Boppard

Boppard: St. Pauli-Fan wurde seiner Kult-Klamotten beraubt

Ein Fan des FC St. Pauli wurde in der Nacht zum Samstag in der Bopparder Innenstadt von drei Männern, Anfang bis Mitte 20, angepöbelt und seiner Fan-Kleidung beraubt.

Der bekennende Fan des FC St. Pauli befand sich gerade auf dem Weg zum Bopparder Bahnhof, als er an der Kreuzung Karmeliterstraße von drei Männern eingeholt wurde. Sie sprachen ihn wegen der St-Pauli-Jacke an, fackelten dann aber nicht lange und zogen ihm die Jacke aus und verlangten auch noch den Kapuzenpulli mit dem kultigen Totenkopf-Symbol. Der St.-Pauli-Fan wusste nicht, wie ihm geschah, verhielt sich aber ruhig und wurde von den drei Räubern danach tatsächlich in Ruhe gelassen. Offensichtlich war er durch den Vorfall dermaßen eingeschüchtert, dass er es zunächst nicht wagte, die Polizei zu verständigen. Ein Handy hatte er jedenfalls bei sich. Erst später rief er die Polizei an. Da war seine Mutter dabei. Die hatte er als Verstärkung mitgenommen, als er sich nochmals zum Weinfest auf den Marktplatz begab. Und siehe da: Er erkannte einen der Männer wieder. Der stritt die Tat aber ab. Nun sucht die Polizei Boppard nach den Tätern: Sie waren laut Beschreibung des Opfers etwa Anfang bis Mitte 20 Jahre. Einer hat hellblondes, kurzes Haar, ist etwa 1,85 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Der andere Täter ist zirka 1,80 Meter groß, schlank, hat schwarzes glattes Haar und trug einen Drei-Tage-Bart. Hinweise an die Polizei Boppard, Tel. 06742/8090.

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Montag

8°C - 16°C
Dienstag

3°C - 10°C
Mittwoch

4°C - 8°C
Donnerstag

4°C - 8°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach