40.000

NeuwiedVHS-Bilanz sorgt im Stadtrat für zufriedene Gesichter

Ulf Steffenfauseweh

45 118,88 Euro Verlust hat die Neuwieder Volkshochschule (VHS) im vergangenen Jahr geschrieben und damit satte 314 181,12 Euro weniger Verlust eingefahren als eigentlich geplant. Das sorgte im Neuwieder Stadtrat für zufriedene Gesichter. SPD-Sprecher Sven Lefkowitz, der für alle Fraktionen sprach, nannte die Entwicklung bei der städtischen Bildungseinrichtung sogar „sensationell“. Zum wiederholten Male habe die VHS besser abgeschlossen als erwartet. „Wenn das so weiter geht, verdienen wir am Ende noch Geld“, sagte er – ohne das wirklich ernst zu meinen. Denn Lefkowitz erinnerte auch daran, dass eine VHS ein „elementarer Bestandteil der örtlichen Daseinsvorsorge“ ist. 2017 habe es dabei „eine Reihe von Sondereffekten“ gegeben. Dazu zählte er zum einen die gute Konjunktur, zum anderen die kommissarische Leitung durch Bürgermeister Michael Mang. Die sei nicht nur erfolgreich, sondern für die VHS „praktisch kostenlos“. Dennoch könne sie keine Dauerlösung sein. „Wir werden die Besetzung der Leitungsstelle angehen“, kündigte er an.

Für ein Plus haben im vergangenen Jahr auch die ausgebuchten Integrationskurse gesorgt. Der Umsatz stieg dadurch um 176 000 Euro, die insgesamt erteilten Unterrichtsstunden haben sich um 1020 auf 23 162 erhöht. ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Freitag

10°C - 24°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach