40.000
Aus unserem Archiv
Vettelschoß

Vettelschosser Autor bringt "Grab 47" heraus

Silke Müller

Der Vettelschosser Autor Rainer Mauelshagen hat im November sein drittes Buch veröffentlicht. „Grab 47“ heißt sein neues Werk.

"Grab 47" ist das neueste Werk des Vettelschosser Autors Rainer Mauelshagen.
"Grab 47" ist das neueste Werk des Vettelschosser Autors Rainer Mauelshagen.
Foto: BOD-Verlag

Der 68-Jährige erzählt darin auf 208 Seiten eine geheimnisvolle Geschichte, die mit dem dramatischen Unfalltod von Marc Levante – und der neuen Existenz des Protagonisten als Albert Mertin in Südfrankreich beginnt. Allerdings hat Mertin keinerlei Erinnerung an den Unfall, der ihn das Leben gekostet hat. Er ahnt nur, dass in der Vergangenheit etwas Grausames geschehen sein muss. In Deutschland ist derweil Hauptkommissar Hartmut Schnapp mit einem Vermisstenfall beschäftigt. Eine gewisse Constanze Cramer rückt dabei ins Zentrum der Ermittlungen, und ein ominöser Brillantring wird zu einem roten Faden, der die Schicksale mehrerer Menschen verknüpft.

Nach seinem Debütroman „Das Kastanienherz“ und „Herr Jonas erwartet Besuch“ ist es für Mauelshagen das erste Mal, dass er sich dem Genre Krimi/Thriller widmet. Parallel schreibt er an seinem Werk „Lieb Vaterland“, das zusammen mit „Das Kastanienherz“ und „Herr Jonas erwartet Besuch“ eine Trilogie ist. „Darin arbeite ich die Zeit im und nach dem Krieg auf“, sagt er. „Ich versuche, die Geschichte meiner Eltern zu verstehen und generell nachzuvollziehen, wie es zum Dritten Reich kommen konnte“, erläutert der Autor.

Rainer Mauelshagen
Rainer Mauelshagen
Foto: Privat

Um zwischendurch aber mal an etwas Leichtes zu arbeiten, hat er sich für den Krimi entschieden. „Ich wollte mir den Kopf freischreiben, mal etwas anderes machen“, so Mauelshagen. Aber Spuren seines eigenen Lebens sind auch in „Grab 47“ zu finden. So kennt der Autor die Stadt Menton, wo sein Romanprotagonist Albert Mertin lebt, weil der Autor als junger Mann dorthin getrampt ist. „Ich habe schöne Erinnerungen an diese Stadt. Da habe ich mir gedacht, dass die Geschichte doch dort spielen könnte“, sagt Mauelshagen. Allerdings sei sonst alles um Mertin herum total erfunden, ergänzt der Vettelschosser Autor.

„Lieb Vaterland“, der letzte Teil der Trilogie, soll übrigens im Laufe des kommenden Jahres erscheinen. Denn 2018 jährt sich zum 100. Mal das Ende des Ersten Weltkriegs. Mauelshagens Familienchronik beginnt im Ersten Weltkrieg und dauert bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1945. sm

Der Krimi „Grab 47“ ist im BOD-Verlag erschienen, kostet 7,99 Euro und ist über den Buchhandel erhältlich. Infos über den Autor gibt es unter www.unkenborn.de

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach