40.000
Aus unserem Archiv
Neuwied

Vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht möglich: Olaf Pfeiffer verlässt AfD

Die AfD-Fraktion im Neuwieder Stadtrat schrumpft auf zwei Mann: Ex-Sprecher und Kreisvorstandsmitglied Olaf Pfeiffer verlässt die Partei. Das hat er gestern mitgeteilt. „Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist in unserer Fraktion schon seit längerer Zeit nicht mehr gegeben“, begründete er.

Darüber hinaus habe es „immer wieder provozierende Äußerungen von AfD-Politikern, die in der bundesweiten Öffentlichkeit stehen und mit denen ich mich nicht identifizieren kann, gegeben“, sagte er weiter und fügte an, „hoffentlich bald eine neue politische Heimat zu finden“. Schließlich wolle er sich als „in der dritten Generation hier Wohnender auch in den nächsten Jahren weiter für die Bürger in Neuwied einsetzen dürfen“. An welche Partei konkret er dabei denkt, ließ er aber offen.

Olaf Pfeiffer
Olaf Pfeiffer
Foto: AfD

Die Entfremdung Pfeiffers von der AfD war über Monate spürbar, der Austritt ist daher nun wenig überraschend. Er dürfte Ergebnis eines Flügelkampf innerhalb der Neuwieder Kreispartei sein, bei dem sich die rechtsnationalen Kräfte um den Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Dr. Jan Bollinger sowie den neuen Bundestagsabgeordneten Andreas Bleck mittlerweile komplett gegen die Vertreter der liberal-konservativen Richtung durchgesetzt haben.

Erstmals offen zutage getreten war das vor ziemlich genau einem Jahr. Da hatte die AfD überraschend nicht nur den früheren Sozialdemokraten Pfeiffer als Sprecher der Stadtratsfraktion abgesägt, sondern auch Hans-Joachim Röder geschasst. Der Ex-FDP-Mann war bis dahin Vorsitzender der AfD-Kreistagsfraktion und hatte 2016 im Walkreis Linz/Rengsdorf für den Landtag kandidiert. Wie Röder und Pfeiffer gehört mittlerweile auch Heribert Nuhn dem Kreisvorstand nicht mehr an. Er galt ebenfalls als Bolinger-Kritiker.

Dr. Jan Bollinger
Dr. Jan Bollinger
Foto: AfD

Und genau gegen den Kreischef schießt Pfeiffer auch in seiner Austrittserklärung: „Obwohl ich als stellvertretender Kreisvorsitzender seinerzeit zurückgetreten bin und mit Einflussnahme durch Herrn Dr. Bollinger als Fraktionsvorsitzender abgewählt wurde, kehrte keine Ruhe ein“, schreibt er und berichtet, dass er „zum wiederholten Male“ in der Drei-Mann-Fraktion übergangen worden sei. Ziel der Einmischungen von Bollinger sei es gewesen, „mich zu isolieren, zu diffamieren und seine Macht zu demonstrieren“, ist er sicher und hält fest: „Damit schadet er mir, der Partei und befriedigt letztlich sein Ego.“

Daher ziehe er nun die Konsequenzen aus den „nennen wir es mal Meinungsverschiedenheiten“, die darin gemündet hätten, dass Bollinger kürzlich sinngemäß geäußert habe, mit allen Mitteln einen erneuten Einzug Pfeiffers in den Stadtrat über die AfD-Liste verhindern zu wollen.

AfD-Fraktionschef Peter Schmalenbach war am Mittwoch für ein Statement nicht zu erreichen.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

18°C - 31°C
Dienstag

18°C - 29°C
Mittwoch

17°C - 27°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach