UnkelUnkel statt Berlin: Konrad Rufus Müller schenkt Brandt-Forum Kanzlerporträts

Sabine Nitsch

Insgesamt 24 großformatige Aufnahmen, die in den Jahren zwischen 1969 bis 1991 entstanden, hat der Fotograf Konrad Rufus Müller, der als einziger Fotograf alle deutschen Kanzler vor der Kamera hatte, dem Unkeler Willy-Brandt-Forum (WBF) geschenkt. In einer zweigeteilten Ausstellung mit dem Titel „Willy Brandt – Ein fotografisches Porträt“, präsentiert das Unkeler Museum diese Aufnahmen.

Nun hat der Fotograf (Mitte) 24 seiner Aufnahmen dem Willy-Brandt-Forum geschenkt – und Geschäftsführer Rudolf Rupperath (links) sowie dem Vorsitzenden Christoph Charlier damit eine große Freude bereitet.Foto: Sabine Nitsch Nicht der ...
Lesezeit für diesen Artikel (587 Wörter): 2 Minuten, 33 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel