40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Unfall in der Nacht: Feuerwehr muss Schwerverletzten retten
  • RodenbachUnfall in der Nacht: Feuerwehr muss Schwerverletzten retten

    In der Nacht auf Sonntag hat sich ein folgenschwerer Unfall auf der Kreisstraße 140 bei Udert ereignet, bei dem ein Schwerverletzter von der Feuerwehr aus einem Auto befreit werden musste. Laut Feuerwehr Puderbach, die gemeinsam mit der Wehr aus Oberdreis vor Ort war, kam ein Audi am Ortseingang von Udert vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wassereinlauf. Während der Fahrer nach ersten Informationen nur leicht verletzt wurde, zog sich der Beifahrer schwere Verletzungen zu.

    Das im Fahrzeug befindliche Notrufsystem wurde ausgelöst und so über die Leitstelle Montabaur die Feuerwehren Oberdreis und Puderbach, die First Responder Puderbach und der Rettungsdienst alarmiert. Für die Rettung des ...
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 12°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach