40.000

LeubsdorfStraße schon wieder kaputt: Ariendorfer Weg muss erneut saniert werden

Sabine Nitsch

Die Leubsdorfer sind sauer. Der Grund: Nachdem die Fahrbahn des Ariendorfer Weges erst im vergangenen Jahr instand gesetzt wurde, weist sie nun Querrisse auf. Und die müssen auf jeden Fall wieder saniert werden, wie Martin Zimmermann von der Linzer Verbandsgemeindeverwaltung in der vergangenen Gemeinderatssitzung erläuterte. Die Reparatur im vergangenen Jahr ist im Dünnschichtverfahren (DSK) erfolgt. Das verhältnismäßig preiswerte Verfahren kann dann eingesetzt werden, wenn die Schäden nicht so groß sind – das heißt, die Risse in einer Straße nicht sehr tief sind, hieß es in der Sitzung. Die Entscheidung für DSK scheint jedoch die falsche gewesen zu sein.

Jetzt stellt sich die Frage nach einer möglichen Gewährleistung oder danach, ob irgendwer Schuld daran hat, dass die Straße mit dem falschen Verfahren saniert wurde. Darüber hinaus muss auch geklärt ...

Lesezeit für diesen Artikel (466 Wörter): 2 Minuten, 01 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Montag

18°C - 29°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 34°C
Donnerstag

20°C - 34°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach