40.000

NeuwiedPlanungsfehler: Rheintreppe am Deich wird teurer

Die neue Treppe am Neuwieder Rheinufer wird voraussichtlich 115.000 Euro teurer, als geplant. Bei der Ausführung hat das Bauunternehmen festgestellt, dass die angenommenen und ausgeschriebenen Fundamente nicht die ausreichende Traglast aufnehmen kann. Die Höhendifferenzen des Rheinbettes ist nicht richtig ermittelt worden, das Niveau des Rheinbettes ist tatsächlich deutlich tiefer als vom Planer angenommen. Der vom Planungsbüro vorgesehene Magerbeton reicht daher nicht, es muss erheblich mehr Material verarbeitet werden, um die Treppe fertig zu stellen.

Den Planungsfehler bestätigte Stadtsprecher Erhard Jung auf RZ-Nachfrage. „Das ist sehr ärgerlich“, kommentiert er, wehrt sich jedoch gegen den Begriff „Mehrkosten“. „Es ist kein wirklicher Schaden entstanden. Es ist falsch ...

Lesezeit für diesen Artikel (378 Wörter): 1 Minute, 38 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Donnerstag

-5°C - 5°C
Freitag

-5°C - 4°C
Samstag

-8°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 0°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach