40.000

NeuwiedPapierberge ade: Neuwieder Stadtrat will ab 2019 digital arbeiten

Jedes Jahr gibt die Stadt Neuwied viele Tausend Euro für Ratsunterlagen aus. Die Papierberge sollen jedoch bald der Vergangenheit angehören. Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung dem von einer Projektgruppe vorgeschlagenen Konzept zur Gestaltung der digitalen Ratsarbeit zugestimmt. Damit wurde die Verwaltung formal damit beauftragt, alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um die digitale Ratsarbeit spätestens ab der Wahlperiode 2019 – 2024 zu ermöglichen.

Aus Sicht von Simon Solbach (CDU) hätte es die digitale Ratsarbeit schon früher und schneller geben können. Er wies darauf hin, dass die Junge Union bereits vor zwei Jahren ein ...

Lesezeit für diesen Artikel (494 Wörter): 2 Minuten, 08 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Donnerstag

-5°C - 5°C
Freitag

-5°C - 4°C
Samstag

-8°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 0°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach