40.000
Aus unserem Archiv
Neuwied

Organisatoren zufrieden: Erfolgreiches Deichstadtfest trotz Unwetter, Hitze und Ferien

Christina Nover

Jede Menge Sonne, gut gelaunte Besucher und rund 100 Stunden Livemusik auf fünf Bühnen – für die Stadt Neuwied war das 39. Deichstadtfest ein voller Erfolg. So zumindest lautet die Einschätzung von Jochen Schuth aus dem Amt für Stadtmarketing, nachdem wieder Ruhe in Neuwied eingekehrt ist. „Die Unwetterwarnung am Donnerstag hat uns sicher einige Besucher gekostet, aber dafür hatten wir die anderen Tage ja traumhaftes Wetter“, so Schuth.

Schon am Freitag ging es beim Deichstadtfest auf dem Luisenplatz hoch her – dementsprechend zufrieden sich die Organisatoren.
Schon am Freitag ging es beim Deichstadtfest auf dem Luisenplatz hoch her – dementsprechend zufrieden sich die Organisatoren.
Foto: Andrea Niebergall

Schon Donnerstagabend – nachdem die Regenwolken abgezogen waren – lockte es zahlreiche Menschen in die Innenstadt, und Schuth ist sicher, dass „das am starken Programm lag“. Im Gegensatz zu den Vorjahren gab es keine „Schlagerbühne“, sondern lediglich einen „bayrischen Abend“. Dafür wurde mit Bands wie „Pimp Blitzkid“ und anderen Coverbands, die sich dem etwas härteren Genre verschrieben haben, ein neues Publikum erschlossen. Bei der Auswahl der Bands haben die Organisatoren auch einen Blick auf die Originale geworfen: „Wir haben geschaut, wer dieses Jahr alles auf Tour ist.“ Den Zuschauermassen nach zu urteilen, die sich trotz Ferienzeit vor den Bühnen blicken ließen, haben Schuth und seine Kollegen die richtigen Entscheidungen getroffen.

Festivalbändchen kamen gut an

Zufrieden ist das Stadtmarketing-Team auch mit der Zusammenarbeit mit Polizei und Ordnungsamt. Insbesondere der gemeinsame Stützpunkt an der Tourist-Information, der auch als Fundbüro diente, hat zu dem positiven Fazit beigetragen. Neu waren in diesem Jahr auch die bunten Festivalbändchen, die neben Buttons und T-Shirts in rauen Mengen an den Mann gebracht werden konnten. Zum zweiten Mal gab es die Deichstadtfest-Gläser, die bei einem Glaspfand von 1 Euro von vielen Gästen als Erinnerungsstück mit heim genommen wurden.

Für die Füllung sorgte der Getränkegroßhandel Höfer + Pretz, und auch dort spricht man von einem gelungenen Deichstadtfest: „Donnerstag und Freitag waren eher schwach, dafür war der Samstag umso besser – besser als andere Samstage früherer Auflagen. Deshalb stimmt das Gesamtergebnis“, sagt Geschäftsführer Thomas Armbrustmacher. Tendenziell wurde es ihm zufolge erst abends so richtig voll. Armbrustmacher berichtet davon, dass einige Gastronomen über die hohen Temperaturen geklagt hätten. Laut Jochen Schuth waren die Standbetreiber jedoch insgesamt zufrieden mit dem Absatz.

Die einen feiern, die anderen fegen

Positiv fällt auch die Bilanz der Servicebetriebe (SBN) nach dem Deichstadtfest aus. An den vier Tagen waren täglich neun Mitarbeiter – vier davon zusätzlich – unterwegs, um morgens in aller Frühe das Festgelände zu reinigen. Bewährt haben sich laut SBN die Hussen über den Abfalleimern in der Innenstadt. Die Überzieher wurden aus alten Veranstaltungsbannern zusammengenäht und sollten dafür sorgen, dass sich das Müllaufkommen mehr auf die 40 aufgestellten 240-Liter-Tonnen konzentriert. Diese haben nicht nur ein größeres Fassungsvermögen, sondern lassen sich auch leichter leeren.

Während der frühe Einsatz der Stadtreinigung von den meisten Besuchern kaum bemerkt wurde, fiel der Stand der Stadtwerke besonders auf. Mit aufgesetzter VR-Brille konnten die Gäste im Simulator auf die Mountain-Bike- oder die Ski-Piste, sich im Wildwassercanyon oder auf der Achterbahn bewegen, einen Bungee-Sprung wagen oder in Dinosaurierwelten abtauchen. Kostenlos und vor allem völlig gefahrlos. Die Simulationen waren jedoch für viele so täuschend echt, dass reichlich Adrenalin floss und mancher spitze Schrei aus dem Zelt neben dem Kundencenter die Passanten irritierte. Reißenden Absatz fanden die VR-Brillen, die von den SWN-Mitarbeitern verschenkt wurden, um die immer häufiger produzierten 3D-Videos auch zu Hause stilecht schauen zu können.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Sonntag

1°C - 7°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach