40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Neues Angebot: Mit Opstapje die Bindung zum Kind stärken
  • Aus unserem Archiv
    Neuwied

    Neues Angebot: Mit Opstapje die Bindung zum Kind stärken

    Es geht darum, Eltern und Kinder zu fördern und zu begleiten, darum, Erziehungskompetenzen zu stärken und die Bindung zwischen Vater, Mutter und Kind zu festigen: Seit Kurzem bereichert ein ganz besonderes Programm das Angebot des Diakonischen Werks.

    Angelika Schmidhuber (links) und Ulla Limberger zeigen, wie vielfältig und bunt die Opstapje-Ausstattung aussieht.
    Angelika Schmidhuber (links) und Ulla Limberger zeigen, wie vielfältig und bunt die Opstapje-Ausstattung aussieht.
    Foto: Regine Siedlaczek

    Gefördert und initiiert von der Stadt Neuwied können Eltern ab sofort Opstapje kennenlernen, ein aus den Niederlanden stammendes Spiel- und Lernprogramm für Familien mit Kindern zwischen 18 Monaten und drei Jahren.

    Angelika Schmidhuber koordiniert das neue Angebot und erklärt, worum es geht: „Speziell geschulte Hausbesucherinnen werden die teilnehmenden Familien wöchentlich aufsuchen und unterschiedliche Spiele und Aktivitäten vorstellen.“ Diese fördern die sprachliche und sozio-emotionale Kompetenz der Kinder, deren kognitive und motorische Fähigkeiten.

    Von den Erfolgen dieses Angebots ist auch Ulla Limberger überzeugt, die als Regionalkoordinatorin der Impuls Deutschland Stiftung für eine Einführung und Schulung rund um Opstapje zuständig ist: „Wir bieten eine Vielzahl von Programmen zur frühen Bildung in der Familie an, und Opstapje hat sich seit vielen Jahren bewährt.“

    Opstapje heißt "Schritt für Schritt"

    Bereits im November vergangenen Jahres hatte sich die Stadt Neuwied entschieden, das neue Projekt in Angriff zu nehmen. Kurz darauf stellte Limberger Opstapje in der Deichstadt vor, und schnell war die Entscheidung getroffen, das Programm als Zusatzkomponente in das Angebot des Diakonischen Werks aufzunehmen. „Ich bin auch persönlich sehr begeistert von diesem Projekt“, betont Schmidhuber, die sich auch um die Betreuung und Schulung der Hausbesucherinnen kümmern wird.

    Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff Opstapje so viel wie Schritt für Schritt – und genau so gestaltet sich die Vorgehensweise. Bei ihren Familien-Besuchen bringen die Hausbesucherinnen, die ebenfalls alle Mütter sind, einen Ordner mit 98 verschiedenen Spielanregungen mit. Diese werden erklärt und individuell für Eltern und Kind ausgewählt. „Jede Familie ist anders, und jedes Kind bringt andere Voraussetzungen mit, daher gehen wir immer auf die persönlichen Bedürfnisse der Teilnehmer ein“, erklärt Limberger. Auch kleine Spielzeuge und Bücher werden in diesem Rahmen den Familien kostenfrei überlassen. Als Ergänzung zu den Hausbesuchen kommen nach einer gewissen Eingewöhnungszeit regelmäßige Gruppentreffen hinzu, die nicht nur der Information rund um das Thema Kind dienen, sondern auch den Austausch der Eltern untereinander fördern sollen.

    „Wir haben auch nicht nur deutschsprachige Hausbesucherinnen in unseren Reihen“, verrät Schmidhuber, schließlich solle das Angebot auch von denjenigen genutzt werden können, die zum Beispiel Türkisch oder Arabisch sprechen: „Es ist ein ganzheitliches Angebot für Neuwieder Familien“, fasst die Koordinatorin zusammen.

    Wer jetzt neugierig geworden ist, sich über das Angebot informieren, oder selbst als Hausbesucherin aktiv werden möchte, kann sich jederzeit an Angelika Schmidhuber unter der Telefonnummer 02631/39220 wenden oder persönlich im Diakonischen Werk, Rheinstraße 69, vorbeischauen.

    Von unserer Mitarbeiterin Regine Siedlaczek

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    9°C - 14°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach