40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Neuwied

Nach zahlreichen Bürgerbeschwerden: Abfuhrkalender mit Terminen für die grüne Tonne in Planung

Christina Nover

Der neue Abfuhrkalender im Kreis Neuwied hat eine rege Diskussion ausgelöst. Viele Menschen äußerten in sozialen Medien oder telefonisch bei der Kreisverwaltung ihren Ärger und ihr Unverständnis über das neue System (wir berichteten). Nun hat Landrat Achim Hallerbach, der sich auch in seiner neuen Funktion für das Thema Abfallwirtschaft verantwortlich zeigt, Konsequenzen gezogen.

Dass die Termine für die Abfuhr der grünen Tonne diesmal nicht im Abfuhrkalender für den Kreis Neuwied aufgenommen waren, hat viele Bürger auf die Palme gebracht. Nun soll ein neuer Plan her.  Archivfoto: Nover
Dass die Termine für die Abfuhr der grünen Tonne diesmal nicht im Abfuhrkalender für den Kreis Neuwied aufgenommen waren, hat viele Bürger auf die Palme gebracht. Nun soll ein neuer Plan her. Archiv
Foto: Nover

„Ein neuer Kalender mit allen Terminen, auch für die grüne Tonne, ist in Arbeit“, so Hallerbach im Gespräch mit der RZ. Zwar gibt es auch online auf der Seite www.abfall-nr.de/meinkalender die Möglichkeit, sich alle Termine anzeigen zu lassen oder dafür die Smartphone App „Müllwecker“ zu nutzen, aber auch Personengruppen, die nicht so internetaffin sind, sollen eine komplette Übersichtsmöglichkeit erhalten. Bis dieser ausführliche Kalender verteilt wird, wird es jedoch noch einige Tage dauern: „Wir arbeiten noch daran, wie wir die teilweise unterschiedlichen Abfuhrbezirke der grünen und der restlichen Tonnen grafisch abbilden“, sagt Hallerbach.

Technischer Defekt in Asbach

Inwiefern sich das neue System bewährt hat, dazu wollte sich der Landrat noch nicht äußern: „Wir sind erst in der zweiten Woche, es wird sicher sechs bis acht Wochen dauern, bis sich alles eingespielt hat.“ Dass beispielsweise in Asbach die Abfuhr in dieser Woche nicht am angekündigten Tag abgeschlossen werden konnte, hatte seinen Worten zufolge aber nichts mit der Umstellung zu tun: „Eins der Müllfahrzeuge hatte einen technischen Defekt“, erklärt Hallerbach.

Einige Fehler sind Bürgern jedoch schon aufgefallen: Am 13. Februar sollten beispielsweise laut Plan die graue und die braune Tonne in Heimbach-Weis geleert werden. Da an diesem Tag jedoch der Veilchendienstagszug durch die Straßen rollt, wird die Abfuhr des Bio- und Restabfalls laut Dietmar Kurz von der Kreisverwaltung auf den Mittwoch verlegt.

Viele Beschwerden

Kurz berichtet von vielen Bürgern, die sich in den vergangenen Wochen gemeldet haben, weil an anderen Tagen als bisher abgefahren wird, teilweise an verschiedenen Tagen in der Woche Tonnen geleert werden oder Abfuhrbezirke eine andere Nummer haben: „Eine über viele Jahre geübte Praxis hat sich geändert. Dass dies nicht überall Zustimmung findet, können wir gut verstehen. Die Diskussion wird sicher noch eine Zeit anhalten, bis sich die Änderungen in der Abfuhr eingespielt haben“, schätzt er.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach