40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Leutesdorf: 29-Jähriger leitet die neue Jugendherberge
  • Aus unserem Archiv

    Leutesdorf: 29-Jähriger leitet die neue Jugendherberge

    Herbergsväter sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Christian Gebhardt hat weder Vollbart noch graue Haare, dafür aber jede Menge Spaß an der Arbeit. Der 29-Jährige ist der Betriebsleiter der neuen Jugendherberge in Leutesdorf und zuständig für 20 Mitarbeiter und das Wohl der Gäste. 

    Christian Gebhardt ist der neue Herbergsvater in Leutesdorf. Der 29-Jährige freut sich auf die anstehenden Aufgaben und vor allem auf die ersten Gäste.  Foto: Christina Nover
    Christian Gebhardt ist der neue Herbergsvater in Leutesdorf. Der 29-Jährige freut sich auf die anstehenden Aufgaben und vor allem auf die ersten Gäste.
    Foto: Christina Nover

    Von unserer Redakteurin Christina Nover

    Wer ihn Herbergsvater nennen will, der darf das gern. Nur als er von Bauarbeitern mit dem Hausmeister verwechselt wird, da weist er den Fragensteller kräftig in seine Schranken. Denn so jung er auch ist, er hat schon einige Jahre Erfahrung im Herbergsbetrieb.

    Bis vor Kurzem hat Gebhardt noch die Jugendherberge in Worms geleitet, als das Jobangebot für Leutesdorf kam, konnte er nicht Nein sagen: "Ich muss zugeben, ich musste erst mal auf der Karte schauen, wo das ist. Aber dann war es eigentlich keine Frage mehr. Es ist herrlich hier", erzählt Gebhardt von seinen ersten Annäherungsversuchen mit dem Weindorf.

    Rund um die Uhr im Einsatz

    Nun steht er jeden Morgen früh auf, um die Baustelle aufzusperren und kann sich kaum unbehelligt durch das Gebäude bewegen. Hier wird ein Schlüssel gebraucht, dort eine Kiste gesucht - jede Menge Fragen prasseln auf Gebhardt ein. Doch er bleibt cool. Auch wenn es im Moment besonders turbulent zugeht, der Alltag eines Herbergsvaters sieht nicht viel anders aus. "Du bist immer ein bisschen Mädchen für alles", meint Gebhardt. Er ist gelernter Bürokaufmann, doch einen großen Teil seiner Arbeit verbringt er nicht hinter dem Computer, sondern mit Menschen. Ob Gästeanliegen, Mitarbeiterschulungen oder Anfragen von außerhalb - als Herbergsvater ist er stets erster Ansprechpartner. Und wenn es mal irgendwo eng wird, hilft er auch schon mal in der Küche aus.

    Ein Fulltime-Job, der keinen wirklichen Feierabend kennt. "Das ist schon anstrengend, aber auch unglaublich befriedigend", sagt Gebhardt und beschreibt dabei das Gefühl, für die Gäste da zu sein, ihnen beim Ankommen und Entspannen zu helfen. Er freut sich jetzt schon auf die "großen Kinderaugen", wenn die kleinen Gäste Spielecke und Co. entdecken. Aber auch Erwachsene werden Grund zum Staunen haben, wenn sie einmal auf der Terrasse sitzen und den Ausblick genießen können. Der Großteil der Zimmer geht nach hinten raus - das heißt nicht nur Rheinpanorama direkt nach dem Aufstehen, sondern auch Lärmschutz für die Nachbarn. Zwar sei es eine Herausforderung, den unterschiedlichen Bedürfnissen verschiedener Gästegruppe nachzukommen, aber auch diese Koordination empfindet er als reizvoll. "Das Haus ist großzügig genug gebaut, um allen Wünschen gerecht zu werden", ist sich Gebhardt sicher. Im Moment hat er zwar noch jede Menge damit zu tun, die letzten Arbeiten zu beaufsichtigen, doch er freut sich schon darauf, wenn die ersten Gäste kommen. Und wer weiß, vielleicht bleibt Christian Gebhardt ja in der Leutesdorfer Jugendherberge, bis er alt und grau ist.

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    9°C - 14°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach