40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Kunst-im-Karree-Konzept bringt Besucher in Neuwied zum Schwärmen
  • Aus unserem Archiv
    Meuwied

    Kunst-im-Karree-Konzept bringt Besucher in Neuwied zum Schwärmen

    Ein Garten im Frühling: Grünes Gras, duftende Blumen, eine prächtige Kastanie, die Sonne schickt glitzernde Strahlen durchs Geäst. Schaukelhaken am Baum erzählen von einer Vergangenheit mit Kindern. Schon lange hängt keine Schaukel mehr daran. Stattdessen eine Leinwand, bemalt mit Acryl. Am Haken daneben zwei Bananen. Kunst? Oder vielleicht doch nur ein Scherz?

    Von unserer Mitarbeiterin Andrea Niebergall

    Der Blick wandert weiter, und schnell wird klar: Es muss etwas mit Kunst zu tun haben. Rund um den Baum stehen Malerstaffeleien mit bunten Bildern. Menschen schlendern umher, um sie anzuschauen. „Kunst im Karree" heißt das Konzept, das im vierten Jahr Liebhaber nach Neuwied lockt. Zwei Tage lang steht das Viertel zwischen Marktkirche und Herrnhuter Gemeine im Zeichen der Kunst.

    Keramik, Plastiken und immer wieder Bilder: Aquarelle sind zu sehen, die in ihren Farben mit dem Frühlingshimmel um die Wette leuchten, ausdrucksstarke abstrakte Werke, Gegenständliches. Die Kunst führt den Besucher durch den Garten zur großen Marktkirche. Weitere Künstler sind dort, zeigen ihre schönsten Stücke, genießen den Dialog mit den Besuchern.

    Im Café Auszeit geht's weiter, und auch in die andere Richtung weist der Weg: Durch den idyllischen Weingarten des Weinhauses Adams, auf die andere Seite der Pfarrstraße, hinein in Hinterhöfe, deren Tore normalerweise geschlossen sind: Bei Hölzemanns lehnen Bilder an den Hauswänden, weiter hinten öffnet die Alte Emaille-Fabrik ihre Türen. Im Kunsthof Schmitt nebenan lenken großformatige Ansichten den Blick weg von der Bebauung ringsum, hin zur Kunst. Die Fensterbänke der Häuser sind zu Staffeleien umfunktioniert. Ein Maler ist bei der Arbeit, lässt sich über die Schulter schauen.

    Weiter geht's ins Kunst-Loft, dessen Eingang tief versteckt im Hinterhof liegt. Selbst gebastelte Farbpaletten, an die Wände im Treppenhaus geklebt, weisen den Weg hinauf. Dort haben Maler, Fotografen, Musiker und eine Malschule ihre Heimat gefunden. Sie alle zeigen Ausschnitte aus ihrer Arbeit, das sogar teilweise live. Erstmals ist hier der Weg nicht zu Ende. Erstmals ist das Herrnhuter Viertel Teil der „Neuwied-Art". Für viele Besucher ist es auch der erste Blick hinter die Kulissen der Glaubensgemeinschaft, die schon so lange Teil der Stadt ist. Im Garten herrscht eine Art glückliche Ruhe. Dort zeichnet die Sonne fröhliche Muster auf die Bilder. Holzkunstwerke mit Keramikkugeln lenken den Blick auf die Gänseblümchenwiese, gesäumt von blühendem Flieder und Birken.

    „Wie Südfrankreich, die Provence. Das hätte ich in Neuwied niemals erwartet", staunt Heike Schug, gebürtige Gladbacherin, die mittlerweile in Luxemburg wohnt. Sie ist mit Freundin Rosi Brenner unterwegs. „Eigentlich wollten wir nur einen Kaffee trinken, aber dann habe ich vorgeschlagen, doch mal zu Kunst im Karree zu gehen", erzählt sie. Beide suchen das Gespräch mit den Künstlern und genießen die ungewöhnliche Mischung aus vielfältiger Kunst, entspanntem Beisammensein, herrlichem Wetter und spektakulären Einblicken in unbekannte Bereiche Neuwieds. Als sie hören, dass es sogar Führungen durchs Brüderviertel gibt, sind sie begeistert. „Vielleicht kommen wir ja morgen noch mal wieder?" Aber auch die Kunst bringt die beiden Frauen zum Schwärmen. „Ich war am Dienstag noch in einer wirklich hochkarätigen Ausstellung in Luxemburg. Und ich sage: Das hier kann mithalten", versichert Heike Schug.

    Auch Inge und Klaus Georg sind auf Entdeckungstour. „Das Schöne ist: Man muss mehrmals hinschauen. Und sieht immer wieder tolle Einzelstücke", meinen die beiden, die es nicht beim Schauen belassen. „Wir gehen nicht mit leeren Händen", versichern sie.

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    9°C - 14°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach