40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Kulturprogramm: Heilige und Friedensmesse stehen im Fokus
  • Aus unserem Archiv
    Neuwied

    Kulturprogramm: Heilige und Friedensmesse stehen im Fokus

    Die Marktkirche hat erneut ein umfangreiches Angebot bis zum Jahresende zusammengestellt. Konzert mit Imam im Oktober.

    Mezzosopranistin Silke Hartstang ist mehrfach im Rahmen des Kulturprogramms der Marktkirche zu hören.
    Mezzosopranistin Silke Hartstang ist mehrfach im Rahmen des Kulturprogramms der Marktkirche zu hören.

    Die Marktkirchengemeinde um Pfarrer Werner Zupp hat erneut ein abwechslungsreiches Kulturprogramm auf die Beine gestellt. Bis zum Ende des Jahres kann sich der kulturell (und religiös) Interessierte auf gleich mehrere Höhepunkte freuen.

    Der Oktober sieht dabei mit der Ausstellung „Saints“ (Heilige) und der Aufführung von „The Armed Man. A Mass für Peace“ (Der bewaffnete Mensch. Eine Friedensmesse) gleich zwei gewichtige Ereignisse. Am Freitag, 14. Oktober, erfolgt um 17 Uhr die Ausstellungseröffnung mit Fotos von Nils und Tom Laengner. Sie haben unter dem Titel „Saints“ ganz normalen Menschen abgelichtet und sie dabei mit einem Heiligenschein versehen. „Unvollkommene Heilige schätzt Gott mehr als vollkommene Scheinheiligkeit“, meint Zupp dazu. Mit dem Blick auf die Porträtaufnahmen, den Fokus haben die Fotografen dabei auf Flüchtlinge gelegt, entstehe eine ungewöhnliche Begegnung, ist sich der Geistliche sicher. 44 Menschen aus 16 Nationen hat Nils Laengner porträtiert, immer vor einem goldenen Kreis auf schwarzem Grund. Seine Inspirationsquelle war die orthodoxe Ikonenmalerei. Man wolle den Menschen als Menschen zeigen, erklärt dazu Tom Laengner. Nils und Tom sind übrigens die Brüder des Anhausener Pfarrers Andreas Laengner, über dessen Vermittlung die Ausstellung den Weg nach Neuwied fand. Sie ist bis zum 20 November im Café Auszeit zu sehen.

    Nur einmal zu hören ist hingegen am Sonntag, 23. Oktober, um 17 Uhr die von Karl Jenkins komponierte Anti-Kriegsmesse „The Armed Man“. Der walisische Komponist, der Musikfreunden als langjähriger Saxofonist der britschen Rockjazz-Gruppe Soft Machine und als Kopf hinter dem Adiemus-Projekt bekannt ist, hat das Werk für vierstimmigen gemischten Chor mit zwei Solisten (Sopran und Imam) und sinfonische Orchesterbesetzung geschrieben. Das Besondere an der Messe ist der Einsatz von Texten unterschiedlichster religiöser und literarischer Natur. So stehen Bibelzitate neben dem islamischen Aufruf zum Gebet, zudem sind Zeilen von „Dschungelbuch“-Autor Rudyard Kipling und anderer britischer Schriftsteller zu hören. Das „Allahu akbar“ der Muslime und das „Kyrie eleison“ folgen unmittelbar aufeinander. Den islamischen Betruf singt in Neuwied Isa Yasaroglu, Imam der hiesigen Fatih-Moscheegemeinde. Silke Hartstang übernimmt den Part der Mezzosopranistin. Weiterhin spielen und singen der Neuwieder Konzertchor und das Schöneck-Ensemble. Die Leitung liegt in den Händen von Kirchenmusikdirektor Thomas Schmidt.

    Zwei weitere Freitagkonzerte stehen noch auf dem Programm: Am 7. Oktober, 19 Uhr, ist das Duo Liebert mit Violinistin Joanna Hermann und Gitarrist Max Richter zu hören. Thomas Schmidt selbst lädt für den 4. November, ebenfalls um 19 Uhr, zu einem Liederabend ein. Er begleitet dann Mezzosopranistin Natalie Krone an der Orgel.

    Auch drei Lesungen stehen auf dem Prgramm. Unter dem Motto „Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen ...“ liest am Montag, 10. Oktober, 20 Uhr, Herbert Kutscher aus den Gedichten Rainer Maria Rilkes. Thomas Schmidt begleitet ihn dabei am Klavier. Der in Neuwied geborene Thomas Christen kommt am Montag, 7. November 20 Uhr, in seine Heimatstadt. Der studierte Germanist und Soziologe, der mit Texten für Udo Jürgens und Milva bekannt wurde, trägt aus seinem neuen Mittelalter-Roman „Jenseits der Pforten“ vor. „Wein und Weihnacht“ ist die dritte Lesung überschrieben – und sie ist eine musikalische. Sängerin Silke Hartstang und Thomas Schmidt am Klavier servieren Heiteres und Besinnliches zur Weihnachtszeit. Dazu werden Weine des Leutesdorfer Winzers Martin Sturm serviert.

    Die traditionelle Seminarreihe, die am 27. Oktober, um 19.30 Uhr beginnt, beschäftigt sich in diesem Jahr mit Hintergründen, Motiven und Wirkungen der Reformation. Weitere Termine sind der 3. 10. und 17. November. Frank Blum

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Samstag

    10°C - 17°C
    Sonntag

    9°C - 13°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach