40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Kartoffelmarkt: In Steimel wartet die Hölzerne Muck auf Gäste
  • Aus unserem Archiv
    Steimel

    Kartoffelmarkt: In Steimel wartet die Hölzerne Muck auf Gäste

    Das dritte Septemberwochenende naht – und damit macht sich auch ein kleines Schweinchen wieder bereit für seinen ganz großen Auftritt: Die „Hölzerne Muck“ steht schon in den Startlöchern, um wieder die Regentschaft über Steimel zu übernehmen, wenn der Verkehrs- und Verschönerungsverein zum alljährlichen Kartoffelmarkt einladen. Dann wird das schwarz-weiße Holz-Borstenviech wieder auf seinem Podest vor dem Festzelt platznehmen und von Freitag, 15. September, bis Montag, 19. September, die Tage voller Markttreiben, Rummel und Party überwachen.

    Die Fahrgeschäfte für den Kartoffelmarkt werden derzeit in der Ortsmitte von Steimel aufgebaut. Foto: Ralf Grün
    Die Fahrgeschäfte für den Kartoffelmarkt werden derzeit in der Ortsmitte von Steimel aufgebaut.
    Foto: Ralf Grün

    Eigentlich geht die Legende von der Muck auf den Dreißigjährigen Krieg zurück: Damals soll ein Schweinchen beim Wühlen in den Resten der zerstörten Martinskapelle auf eine der Glocken gestoßen sein. Heute personifiziert sich dieses Glückschwein als „Hölzerne Muck“ auf dem Kartoffelmarkt und bildet damit nicht nur das Wahrzeichen des Wochenendes, sondern gleich von ganz Steimel.

    Los geht es dieses Jahr am Freitag, 15. September, ab 20 Uhr mit der „Neon-Night Volume 2“, mit der die Veranstalter den großen Erfolg des Vorjahres wiederholen wollen. Am Samstag, 16 September, steht dann mit dem eigentlichen „Toffelsmoat“ das Highlight des Festes an. Ab 10.30 Uhr führt die „Hölzerne Muck“ in ihrem Leiterwagen den Festumzug durch das Dorf bis zum Festzelt an, wo dann der offizielle Startschuss für den Markttag fällt. An den Ständen warten die Händler mit vielfältigen Waren, in der Tierschau sind Nutztiere ebenso wie Rassegeflügel und kuschelige Kaninchen vertreten und die für den Markt namensgebenden Kartoffeln dürfen natürlich auch nicht fehlen. Der Markttag klingt mit der Partyband Spit ab 20 Uhr im Festzelt aus.

    Am Sonntag, 17. September, geht es ab 10.30 Uhr mit einem Zeltgottesdienst weiter. Nachmittags hat der Gemischte Chor Steimel „musikalische Delikatessen“ angekündigt und ein Bayerischer Nachmittag mit dem Musikverein Luckenbach erfreut die Herzen der Alpenliebhaber.

    Am Montag, 18. September, klingt der Kartoffelmarkt mit einem Familientag bei Kaffee und Kuchen und mit Kinderprogramm der „Puppenbühne“ im Festzelt aus. Außerdem steht ab 16 Uhr wieder der traditionelle Treff für Handwerker und Jedermann auf dem Programm. Am Montag gelten außerdem vergünstigte Preise auf dem Rummelplatz, der den Markt an allen Tagen einrahmt. ago

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Sonntag

    4°C - 7°C
    Montag

    6°C - 7°C
    Dienstag

    8°C - 10°C
    Mittwoch

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach