40.000
Aus unserem Archiv
Linz

Kampagne beginnt: Linz soll Fair-Handels-Stadt werden

Die Bunte Stadt soll Fair-Trade-Town werden. Dieses Ziel hat sich die Steuerungsgruppe „Kampagne Fair-Trade-Town Linz“ gesetzt, deren Mitglieder sich nun trafen, um die ersten Schritte auf dem Weg zur Fair-Handels-Stadt zu besprechen. Bis zum Jahresende wollen sie erreichen, dass sich die von Transfair Köln vorgegebene Anzahl an Einzelhandelsgeschäften und Restaurants sowie Cafés, Kirchengemeinden, Schulen, Verwaltungen, Betrieben und Vereinen am fairen Handel beteiligen.

Haben die Kampagne für die künftige Fair-Handels-Stadt Linz eingeleitet: (von links) Peter Gillrath, Horst Engling, Didi Pörzgen, Ursula Groteclaes, Ulrich Runkel, Reinhold Stephan, Hans-Joachim Schmitz.  Foto: Annette Förster (Weltladen Linz)
Haben die Kampagne für die künftige Fair-Handels-Stadt Linz eingeleitet: (von links) Peter Gillrath, Horst Engling, Didi Pörzgen, Ursula Groteclaes, Ulrich Runkel, Reinhold Stephan, Hans-Joachim Schmitz.
Foto: Annette Förster (Weltladen Linz)

Aufgabe der Steuerungsgruppe, der Peter Gillrath, Horst Engling, Didi Pörzgen, Ursula Groteclaes, Ulrich Runkel, Reinhold Stephan, Hans-Joachim Schmitz und Roland Thees angehören, wird es also jetzt sein, auf die Betreffenden zuzugehen, um dafür zu werben, dass fair gehandelte Produkte verkauft beziehungsweise verwendet werden. Geht der Plan auf, könnte am Jahresende oder Anfang 2019 bei Transfair Köln die Urkunde beantragt werden, die Linz bescheinigt, eine Fair-Handels-Stadt zu sein. Das Schriftstück soll dann in er Feierstunde im Historischen Rathaus an Stadtbürgermeister Hans Georg Faust überreicht werden. „Bis es so weit ist, müssen jedoch noch ein paar Hürden genommen werden. Aber schon jetzt dürfte feststehen, dass die Bürger von Linz der Meinung sind, dass der Titel ,Fair-Trade-Town' der Touristenstadt Linz gut steht und sich positiv auf das städtische Image auswirkt“, heißt es in einer Pressemitteilung der Steuerungsgruppe.

Inzwischen gibt es in der Bundesrepublik mehr als 500 Fair-Handels-Städte. Zu ihnen gehören unter anderem bereits Unkel, Bad Honnef, Bonn oder auch die Stadt sowie der Kreis Neuwied. „Vielleicht kann es auch erreicht werden, dass sich die Verbandsgemeindeverwaltung Linz mit dem Gedanken anfreundet, eine Fair- Trade-Verbandsgemeinde zu werden“, schreibt die Steuerungsgruppe.

Die Idee, aus Linz eine Fair-Handels-Stadt zu machen, ist lange gereift. Bereits im April 2016 hatte Hans-Joachim Schmitz, Vorsitzender des Vereins Eine-Welt, dem Stadtrat ein entsprechendes Konzept vorgestellt. Das Gremium zeigte sich seinerzeit von dem Konzept angetan und erklärte seine grundsätzliche Bereitschaft, die Idee zu unterstützen und auch zu fördern.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Mittwoch

15°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

9°C - 22°C
Samstag

10°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach