40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Jugendtreff Gladbach: Jugendliche gestalten Kochbuch
  • Aus unserem Archiv
    Neuwied

    Jugendtreff Gladbach: Jugendliche gestalten Kochbuch

    Schmackhaftes und dazu noch gesundes Essen zuzubereiten, ist gar nicht so schwierig. Das haben Gladbacher Jugendliche erfahren. Ihr Wissen wollen sie weitergeben – mittels eines Kochbuchs.

    Mit viel Spaß ging die Gladbacher Gruppe, die von Tanja Buchmann (links) und Fabian Illigens (7. von rechts) geleitet wird, ans Werk. Experte Ingo Hilger (6. von rechts) vermittelte ihr viel Wissenswertes.
    Mit viel Spaß ging die Gladbacher Gruppe, die von Tanja Buchmann (links) und Fabian Illigens (7. von rechts) geleitet wird, ans Werk. Experte Ingo Hilger (6. von rechts) vermittelte ihr viel Wissenswertes.
    Foto: Stadt Neuwied

    Die jungen Leute, die regelmäßig im Jugendtreff Gladbach zusammenkommen, haben eine Leidenschaft: Sie kochen, backen und grillen gern. Zudem eint sie noch etwas: „Wir essen halt gern“, meinten sie schmunzelnd. Vielleicht liegt es auch daran, dass ihr Treff im Untergeschoss des Pfarrheims gleich über zwei Küchen verfügt. Fabian Illigens, der ehrenamtliche Leiter der zwölfköpfigen Gruppe, bestätigte: „Die Gruppe ist dem Kulinarischen gegenüber sehr aufgeschlossen – vom Zubereiten eines einfachen Döppekuchens bis hin zu Fleischgerichten mit Beilagen. Auch unsere Projekttage kurz vor den Herbstferien standen im Zeichen des gemeinsamen Kochens.“

    Doch der Gladbacher „Kochklub“ dachte weiter, dachte an andere Jungköche: Die Jugendlichen sammelten Rezepte für solche Speisen, die sich mit einfachen Mitteln und wenig Aufwand in Jugendtreffs zubereiten lassen. Ihre Sammlung wollen sie nun optisch ansprechend aufbereitet als Kochbuch veröffentlichen. Doch dazu benötigten sie professionelle Hilfe.

    Food-Fotografie-Workshop

    Tanja Buchmann, die für Gladbach zuständige Pädagogin vom städtischen Kinder- und Jugendbüro (KiJuB), schlug vor, einen Food-Fotografie-Workshop zu organisieren. Dazu konnte sie den bekannten Neuwieder Fotografen und Koch Ingo Hilger engagieren. Er, der seit 20 Jahren am Herd steht, hat schon oft mit Jugendgruppen gearbeitet. Mittlerweile liegt sein Hauptaugenmerk auf der Produkt- und Werbefotografie für den Bereich Lebensmittel.

    Der Experte in beiden Genres vermittelte den Gladbachern in der neuen Küche des Jugendzentrums Big House in einem zweiteiligen Workshop umfangreiche Kenntnisse. Auf dem Programm standen neben küchentechnischen Tipps und Tricks bei der Zubereitung von Lebensmitteln auch das Vorbereiten der Speisen und das Anrichten auf Tellern, ferner Bildgestaltung und Grundlagen der Kamerahaltung. Hilger freute sich über die Begeisterung, mit der die Gruppe zu Werke ging.

    Kochen als kommunikative Beschäftigung

    „Kochen ist nicht nur eine sinnvolle Beschäftigung, sondern auch eine sehr kommunikative“, betonte er. Und instruierte „seine“ Nachwuchskräfte im Zubereiten von Kürbis-Karotten-Suppe mit Ingwer und Chili, einem „Breaky Stack“ und einer Schokolade-Kardamon-Panacotta. Nun darf man gespannt darauf sein, wie nicht nur dieses Menü optisch in Szene gesetzt wird. Hilger jedenfalls ist sich sicher: „Man kann auch vernünftige Fotos mit einem Handy machen.“

    Die Gladbacher Jugendlichen treffen sich montags von 19 bis 21 Uhr und donnerstags von 18.30 bis 20.30 Uhr im Untergeschoss des Gemeindehauses. Der Treff wird im Rahmen der offenen mobilen Jugendarbeit unter Leitung von Tanja Buchmann vom städtischen Kinder- und Jugendbüro und Fabian Illigens als ehrenamtliche Kraft angeboten. Wer mehr über Ingo Hilger erfahren will, sollte die Internetseite www.horesco.de aufrufen.

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Sonntag

    2°C - 5°C
    Montag

    5°C - 8°C
    Dienstag

    7°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach