40.000

DierdorfICE 511 rast beinahe in die Katastrophe: Bundespolizist verhindert Schlimmeres [Zusammenfassung]

Stephanie Kühr/Andreas Egenolf 


Schon wenige Stunden nach dem ICE-Unglück auf der Schnellbahnstrecke zwischen Köln und Montabaur am Freitagmorgen steht fest: Die 510 Passagiere, die auf dem Weg von Köln nach München waren, hatten großes Glück.

Aus der Luft zeigt sich das ganze Ausmaß des ICE-Brandes am Freitagmorgen bei Dierdorf. Während Wagen 32 (links) komplett ausgebrannt ist, ist Wagen 31 (rechts) teilweise in Mitleidenschaft gezogen ...
Lesezeit für diesen Artikel (1182 Wörter): 5 Minuten, 08 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Freitag

-3°C - 2°C
Samstag

-1°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

3°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach