40.000

Kreis NeuwiedHartz-IV-Kompromiss entlastet Kreis Neuwied um 4,5 Millionen Euro

Der nach wochenlangen Verhandlungen erzielte Kompromiss zur Erhöhung der Hartz-IV-Sätze hat für den Kreis Neuwied einen angenehmen Nebeneffekt. Die Unterhändler der Parteien verständigten sich nicht nur auf eine Erhöhung der Regelsätze für die Bezieher von Arbeitslosengeld II. Sie einigten sich auch auf eine Entlastung der Kommunen. Landrat Rainer Kaul begrüßt daher den Kompromiss.

Kreis Neuwied - Der nach wochenlangen Verhandlungen erzielte Kompromiss zur Erhöhung der Hartz-IV-Sätze hat für den Kreis Neuwied einen angenehmen Nebeneffekt. Die Unterhändler der Parteien verständigten sich nicht nur auf ...

Lesezeit für diesen Artikel (234 Wörter): 1 Minute, 01 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Mittwoch

-1°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-2°C - 1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach