40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Gutsschenke auf Monrepos öffnet wieder
  • Aus unserem Archiv

    MonreposGutsschenke auf Monrepos öffnet wieder

    Nicht nur die vielen Wanderer können sich freuen, auch in der Region warten viele Stammgäste auf die Wiedereröffnung der Gutsschenke „Hanhof“. Nach rund zwölfmonatiger Pause öffnet die Kultgaststätte auf Monrepos wieder ihre Türen. „Zurück zu den Wurzeln“ haben sich die zukünftigen Pächter auf ihre Fahnen geschrieben und aus dem zwischenzeitlichen „Hahnhof“ wieder den ursprünglichen „Hanhof“ gemacht.

    Foto: jn

    Etwas überraschend kam die Schließung im Frühjahr 2016 schon. Schließlich war die urige Gaststätte unterhalb des Eiszeitmuseums eine gern besuchte Anlaufstation für Wanderer, Radfahrer und Ausflugsgäste. Besonders an Wochenenden und Feiertagen war es hier oft schwer, einen Platz zu finden. Das Interesse, den „Hanhof“ zu pachten, war jedenfalls groß.

    Die fürstlich-wiedische Verwaltung als Eigentümer wollte aber nicht die Gaststätte alleine, sondern nur in Verbindung mit dem angeschlossenen landwirtschaftlichen Betrieb verpachten. Die Suche scheint nun abgeschlossen, denn gleich ein ganzes Team von Interessenten möchte das Anwesen in Erbpacht für die nächsten 60 Jahre bewirtschaften.

    Während BWL-Studentin Linda Sindermann (26) sich um den „Hanhof“ kümmern möchte, haben ihre Eltern Heike und Manfred zusammen mit Barbara und Andreas Galemann sowie Andreas und Silke Normann, die alle begeisterte Reiter sind, den Bauernhof ins Herz geschlossen. Hier soll in einigen Monaten eine moderne Reitsportanlage mit Paddock-Boxen und Aktiv-Ställen entstehen. Wer momentan an dem Anwesen vorbei spaziert, sieht jedenfalls viele werkelnde Hände. Die Innenrenovation der Gaststätte ist nahezu abgeschlossen. Jetzt geht es ans Eingemachte. „Wenn alles nach Plan läuft, dann werden wir am 25. Mai mit einem Grillfest starten “, freut sich Linda Sindermann schon darauf, die Vatertagswanderer bei sich begrüßen zu dürfen. „Die Küchencrew steht, auch das Servicepersonal ist voller Tatendrang.“

    Geöffnet ist der „Hanhof“ an normalen Werktagen ab 15 Uhr, an Sonn- und Feiertagen natürlich schon morgens zum Frühschoppen ab 10 Uhr. Und auch für die Innen-Deko haben sich die zukünftigen Pächter Einiges ausgedacht. Da hier auf Monrepos viele Jahre eine Pferdezucht betrieben wurde, werden viele antike Fotos und Andenken an die damalige Fürstin Pauline zu Wied zu sehen sein. „Da hat uns Prof. Sabine Gaudszinski-Windheuser vom archäologischen Forschungszentrum tatkräftig unterstützt“, sagt Sindermann. „Wir haben da noch viele weitere Ideen, aber wir wollen ja erst einmal klein anfangen.“

    Von unserer Mitarbeiterin Andrea Niebergall

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Mittwoch

    9°C - 17°C
    Donnerstag

    9°C - 20°C
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    11°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach