40.000

RaubachFußballer jubeln: Raubacher spielen bald auf Rasen

Zuletzt war der alte Raubacher Ascheplatz nur noch für Pokalschlachten gut. 30 Jahre nach der letzten Aufbereitung Ende der 80er-Jahre war die Tennenschicht bis auf wenige Millimeter abgenutzt, eine erneute Sanierung des heutzutage ungeliebten Geläufs erschien dem Verein wenig zielführend. Jetzt erhält der Platz einen Naturrasen – es ist das Ende einer jahrelangen Wartezeit.

Rund 160.000 Euro wird der Platz kosten, ein Kunstrasen wäre etwa viermal so teuer geworden, sagt Vorstandsmitglied Manuel Theis. Einen fünfstelligen Betrag muss der Verein selbst stemmen. Einen Teil davon ...

Lesezeit für diesen Artikel (354 Wörter): 1 Minute, 32 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Mittwoch

4°C - 8°C
Donnerstag

1°C - 7°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-3°C - 3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach