40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Dierdorfer feiern zünftige Kirmes
  • Aus unserem Archiv
    Dierdorf

    Dierdorfer feiern zünftige Kirmes

    „Wir feiern ja die Kirmes, wie es sich gehört, wollen tanzen, schunkeln, singen, wie es sich gebührt“, so singen es die Dierdorfer in ihrem Kirmeslied, und so haben es sie auch an diesem Wochenende gehalten: Die Kirmesgesellschaft 1951 hatte zu ihrer 67. Kirmes eingeladen und viele Gäste aus der Stadt und der Umgebung folgten dem Ruf, war doch nicht nur Party und Brauchtum geboten, sondern auch ein klassischer Rummel auf dem Platz zwischen Schlossweiher und Schwimmbad.

    Die Kirmes in Dierdorf hat ähnlich wie die Märkte eine lange Vorgeschichte: In früheren Zeiten fanden die Feste wohl rund um die evangelische Kirche statt, denn die Gemarkung und der Gehweg entlang des Gebäudes stehen als „Kirmesberg“ im Grundbuch und werden im Volksmund auch so genannt. Wann die Kirmestradition in der Stadt einschlief, ist nicht überliefert, aber 1951 schloss sich ein kleiner Kreis junger Leute auf Anregung des damaligen Stadtbürgermeisters zusammen und legte den Grundstein für die neue Kirmes. Die findet seitdem immer am zweiten Juniwochenende und machte so auch diesmal von Freitag bis zum heutigen Montag die Stadtmitte zur Feiermeile.

    In diesem Jahr waren das Kirmespaar Jan-Thore Kaulbach und Alisa Born nicht nur beim Feiern ganz vorne mit dabei: Beim Transport des Kirmesbaumes durch die Stadt, den die Aktiven am Kirmessamstag traditionell per Muskelkraft erledigten, musste Kirmesmädchen Alisa allein im edlen Cabrio Platz nehmen, denn Kirmesjunge Jan-Thore musste beim Schleppen des überlangen Stammes mit anpacken.

    Nach dem Empfang durch Bürgermeister Thomas Vis auf dem Marktplatz zog die kurze Prozession weiter zum Kirmesplatz, wo es galt, den Kirmesbaum vor großem Publikum unfallfrei in die Halterung zu befördern. Aber das hatten die jungen Männer schnell erledigt und gingen zum Partyprogramm über. Schon am Freitag hatten sich vor allem die Jugendlichen des Vereins und der Umgebung mit einer großen Party im Festzelt warm gemacht, bevor es am Samstag mit einem Fassanstich und Coverrock mit der Liveband Bounce auch offiziell losging. Der Sonntag stand wie in den Vorjahren im Zeichen der Familien: Es gab Kaffee und Kuchen, ein Oldtimer-Traktoren-Treffen und eine große Verlosung.

    Heute klingt die Kirmes nun aus, mit einem zünftigen Frühschoppen, musikalisch begleitet von den Herschbacher Musikanten, und einer Feierabendparty, an deren Ende es noch mal richtig knallt: Die Dierdorfer planen ein großes Höhenfeuerwerk, bevor es wieder ein ganzes Jahr bis zur nächsten Kirmes dauert.

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Dienstag

    14°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach