40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Deichlauf lebt den olympischen Gedanken
  • Aus unserem Archiv
    Neuwied

    Deichlauf lebt den olympischen Gedanken

    Edi Kaul muss noch nicht einmal warten, bis die Ausschreibungen an die Schulen verschickt sind, da trudeln bereits die ersten Anfragen ein. Am Freitag, 2. Juni, erlebt der Neuwieder Deichlauf seine zwölfte Auflage. Ob die Staffeln auch gemischt sein dürfen, wird etwa gefragt. Kaul, Cheforganisator des Laufes mit Kultcharakter, bejaht. Es ist sogar vorgeschrieben, dass Jungen und Mädchen in einem Team laufen. Es geht schließlich darum, gemeinsam Sport zu treiben. „Die Kinder und Jugendlichen stehen bei unserer Veranstaltung seit jeher im Mittelpunkt. Und je bunter das Teilnehmerfeld ist, desto besser. Wir leben den olympischen Gedanken“, betont Kaul.

    Am Pfingstwochenende steht in Neuwied wieder der Deichlauf an.  Archivfoto: Jörg Niebergall
    Am Pfingstwochenende steht in Neuwied wieder der Deichlauf an. Archiv
    Foto: Jörg Niebergall

    Er weiß ganz genau, dass zur Eröffnung des langen Pfingstwochenendes in Neuwied wieder viel Laufbetrieb herrschen wird. „Es ist ein Fest für die ganze Familie.“ Rund zwei Drittel der Teilnehmer, die sich bei den Jugendläufen und der olympischen Staffel für Fünft- und Sechstklässler auf die 1100 Meter lange Strecke begeben, sind Kinder. Im vergangenen Jahr waren es 900 von 1400 Teilnehmern. Um möglichst vielen das Lauferlebnis zum Vergnügen zu machen, verzichtet die LG Rhein-Wied beim Nachwuchs darauf, ein Startgeld zu erheben. Dafür können sich die Schulen und Staffeln Geldpreise erlaufen. Beim großen Grundschulpreis, für den das Verhältnis von teilnehmenden Kindern zur Schülerzahl ausschlaggebend ist, werden 850 Euro unter den Besten verteilt. Für die schnellsten Staffeln gibt es 500 Euro.

    Den Gemeinschaftsgedanken lebt auch der 5,6-Kilometer-Hauptlauf. Er zeigt, dass die Leichtathletik nicht nur ein Einzelsport sein muss. Hier gewinnt die größte vor-angemeldete Gruppe mit den meisten Zielläufern den mit 500 Euro dotierten Robert-Krups-Preis. Die Mannschaftswertung belohnt das schnellste, mindestens aus vier Teilnehmern bestehende Team mit einem Warengutschein in Höhe von 120 Euro.

    Elf Deichläufe hat es schon gegeben, der diesjährige weicht von den vergangenen jedoch ab. Wegen mehrerer Straßenbaumaßnahmen in Neuwied ist das Veranstaltungsareal dieses Jahr im und am Rhein-Wied-Stadion. „Trotz der räumlichen Verlegung haben wir auch in diesem Jahr wieder eine attraktive Strecke“, verspricht Kaul.

    Zeitplan des Deichlaufs

    16.30 Uhr: Mädchen U8, 1100 Meter

    • 16.30 Uhr: Mädchen U8, 1100 Meter
    • 16.45 Uhr: Jungen U8, 1100 Meter
    • 17 Uhr: Mädchen U10, 1100 Meter
    • 17.15 Uhr: Jungen U10, 1100 Meter
    • 17.30 Uhr: Mädchen U12-U16, 1100 Meter
    • 17.45 Uhr: Jungen U12-U16, 1100 Meter
    • 18 Uhr: Olympische Schulstaffel, 5x600 Meter
    • 18.35 Uhr: 5,6-Kilometer-Lauf

    Anmeldefristen und Preise

    Die Anmeldefristen und -kosten sind wie folgt:

    • Olympische Schulstaffel: bis 18. Mai, kein Startgeld
    • Kinder- und Jugendläufe: bis 21. Mai, kein Startgeld
    • 5,6-Kilometer-Hauptlauf: bis 21. Mai; Jahrgang 1999 bis 2003: 7 Euro; Erwachsene: 10 Euro
    • Folgende Preise und Sonderwertungen werden beim Deichlauf ausgelobt:

      • „Robert-Krups-Preis“ über 5,6 Kilometer: Die größte vorangemeldete Läufer-Gruppe mit den meisten Zieleinläufern erhält 500 Euro in bar.
      • Mannschaftswertung über 5,6 Kilometer: Eine Mannschaft besteht aus vier Läufern mit mindestens einer weiblichen und männlichen Person aus einem Verein oder einer Laufgemeinschaft.
      • Der große Grundschulpreis über 1100 Meter: Teilnehmen können alle Grundschulen. Die teilnehmerstärkste Schule gewinnt, die Wertung erfolgt über die Rechnung „Zieleinläufer im Verhältnis zur Schulgröße“. Es gibt dabei zwei Kategorien. Bis zu einer Gesamtschülerzahl von 150 (Platz 1: 150 Euro, Platz 2: 100 Euro, Platz 3: 50 Euro) und ab einer Gesamtschülerzahl von 150 (Platz 1: 300 Euro, Platz 2: 150 Euro, Platz 3: 100 Euro).
      • Olympische Schulstaffel über 5x600 Meter: Teilnehmen können alle fünften und sechsten Klassen von weiterführenden Schulen. Eine Staffel besteht aus fünf Schülern aus einer Klasse und soll gemischt aus Jungen und Mädchen sein. Den Schul-Sonderpreis der Stadt Neuwied über 250 Euro erhält die Staffel, die dem Motto des olympischen Gedankens am besten nachkommt und sich am tollsten präsentiert (Platz 1: 250 Euro, Platz 2: 150 Euro, Platz 3: 100 Euro).
    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach