40.000
Aus unserem Archiv
Neuwied

Bluesbones wollen das Bootshaus beben lassen

Dr. Frank Blum

Nach dem fulminanten „Midnight-Special“-Auftritt von Chris Kramer & Beatbox ’n‘ Blues geht das Blueserlebnis im Bootshaus an der Raiffeisenbrücke in die nächste Runde: Am Samstag, 21. April, gastiert dort um 19 Uhr die 2011 gegründete belgische Formation Bluesbones.

Die Bluesbones aus Belgien wollen ihre Musik so zelebrieren, dass sie den Zuhörern „in die Knochen geht“. Wer testen will, ob ihnen das gelingt, ist am kommenden Samstag im Bootshaus an der Raiffeisenbrücke richtig.
Die Bluesbones aus Belgien wollen ihre Musik so zelebrieren, dass sie den Zuhörern „in die Knochen geht“. Wer testen will, ob ihnen das gelingt, ist am kommenden Samstag im Bootshaus an der Raiffeisenbrücke richtig.
Foto: Bluesbones

Die Musiker aus dem Nachbarland haben, wie der Bandname es schon andeutet, ein Ziel: Sie wollen den Blues so zelebrieren, dass er den Zuhörern „in die Knochen“ geht. Mit dem Auftritt der Bluesbones setzen die Bluesfreunde Neuwied ihre Konzertserie mit namhaften europäischen Bluesmusikern und Gruppen fort.

Die belgische Band, die mittlerweile mehrere europäische Auszeichnungen erhalten hat, baut zwar auf klassischen Chicago-Blues, doch ein weiterer nicht zu überhörender Einfluss ist erdiger Rock ’n‘ Roll. Mit schneidender Gitarre, gern auch als Slide gespielt, soulaffiner Hammondorgel, knackigem Bass und Drums auf Powerlevel sorgen die vier Musiker für einen dicht gewebten Klangteppich, auf dem sich der ausdrucksstarke Sänger Nico de Cock so richtig wohlfühlt. Die internationale Presse hat viel Lob für die belgischen Blueser übrig. Sie verstünden es bestens, die feinen Nuancen der Bluesspielarten vom Mississippi, aus Louisiana und Chicago herauszuarbeiten. Zudem imponiere das ausgefeilte Songwriting. „Wir versprechen einen Konzertabend auf höchsten Niveau“, unterstreicht Bluesfreunde-Sprecher Karlheinz Kroke.

Der Abend wird eröffnet von einer lokalen Formation, der Steve Taylor Band mit Musikern aus Neuwied und Koblenz eröffnen. Die Mannen um Mundharmonikaspieler Martin Schwaab sind zum ersten Mal Gast bei den Bluesfreunden und repräsentieren das erstklassige Niveau der heimischen Musikszene.

Tickets kosten 17 (VVK) bzw. 20 Euro (Abendkasse). Vorverkaufsstellen sind Musikhaus Neumann, Intersport Krumholz sowie Teutloff GmbH. Eintrittskarten Tickets können ebenfalls per E-Mail an tickets@bluesfreunde-neuwied.de geordert werden.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Samstag

18°C - 27°C
Sonntag

17°C - 28°C
Montag

17°C - 30°C
Dienstag

19°C - 32°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach