40.000

WaldbreitbachBei Fusion mit Waldbreitbach müsste Rengsdorf bluten

Die 14 Gemeinden in der Verbandsgemeinde Rengsdorf zeigen wenig Interesse, mit den Nachbarkommunen rund um Waldbreitbach zu fusionieren. „Deshalb verhalten wir uns bei diesem Thema sehr defensiv“, ließ sich Bürgermeister Rainer Dillenberger unlängst noch im Zusammenhang mit der Kommunalreform zitieren. Verwunderlich ist die Haltung nicht. Schließlich wären es die Gemeinden im Rengsdorfer Land, die finanzielle Lasten zu schultern hätten, würden aus den beiden VG's eine gemacht werden. Rengsdorf allein müsste mit zusätzlichen Umlagezahlungen von etwa 450 000 Euro rechnen.

Waldbreitbach - Die 14 Gemeinden in der Verbandsgemeinde Rengsdorf zeigen wenig Interesse, mit den Nachbarkommunen rund um Waldbreitbach zu fusionieren. „Deshalb verhalten wir uns bei diesem Thema sehr defensiv“, ließ ...
Lesezeit für diesen Artikel (580 Wörter): 2 Minuten, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Montag

4°C - 13°C
Dienstag

3°C - 11°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

4°C - 12°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach