40.000

UnkelBahnlärm in Unkel: DB will Schienenstück nacharbeiten

Erstes Aufatmen bei den bahnlärmgeplagten Anwohnern der Straße „In der Persch“ und der Siebengebirgsstraße in Unkel. Monatelang mussten sie den Baulärm wegen der Sanierung der Bahnunterführung an Ecke Bahnhofstraße/Siebengebirgsstraße ertragen. Jetzt ist die Brücke zwar fertig, aber die Lärmbelastung, so beschwerten sich die Anwohner, sei nach dem Abschluss der Arbeiten noch höher als vor der Sanierung (die RZ berichtete).

„Wenn die Züge im Zweiminuten-Takt in die Weichen auf der Brücke einfahren, hat man das Gefühl, Unkel wird bombardiert. Es macht einen Höllenlärm, der allen den Schlaf raubt“, beschreibt Anwohner ...

Lesezeit für diesen Artikel (422 Wörter): 1 Minute, 50 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Mittwoch

-4°C - 5°C
Donnerstag

-5°C - 4°C
Freitag

-6°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach