40.000

NeuwiedAxtstiel-Attacke: Haupttäter erhält siebeneinhalb Jahre

Winfried Scholz

Zu siebeneinhalb Jahren Haft wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung wurde ein 42-Jähriger am Landgericht Koblenz verurteilt. Nach Überzeugung der zweiten Strafkammer hat der Mann in Neuwied am frühen Morgen des 22. April 2017 seinen schlafenden Schwager (56) mit einem 1,20 Meter langen Axtstiel fast totgeschlagen (die RZ berichtete mehrfach). Ein Mittäter (27) wurde wegen gefährlicher Körperverletzung zu drei Jahren Haft verurteilt. Der 20-jährige Sohn des Opfers, der die beiden anderen zu der Tat angestiftet hatte, erhielt wegen gefährlicher Körperverletzung eine Jugendstrafe von vier Jahren. Die Männer nahmen das Urteil weitgehend ohne sichtliche Regung zur Kenntnis.

Die einstündige Urteilsbegründung wurde zu Beginn von lautstarken Zwischenrufen der Mutter des Haupttäters begleitet („Und das alles ohne Beweise, alles erstunken und erlogen, eine Frechheit“), bevor sie auf Anweisung des ...

Lesezeit für diesen Artikel (396 Wörter): 1 Minute, 43 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Sonntag

3°C - 5°C
Montag

5°C - 7°C
Dienstag

2°C - 8°C
Mittwoch

4°C - 7°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach