40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Aufräumen auf der Rheinstraße: Leutesdorf kämpft noch immer mit der Flut
  • LeutesdorfAufräumen auf der Rheinstraße: Leutesdorf kämpft noch immer mit der Flut

    Bei 5,57 Meter steht der Rheinpegel in Andernach am Freitagmittag, fast drei Meter unter dem Scheitel am Montag. Während praktisch überall in der Region bei diesem Wasserstand Normalität eingekehrt ist, kämpft der Leutesdorfer Bauhof noch immer mit den Folgen des Hochwassers. Zwar hat sich die Flut inzwischen auch aus der Rheinstraße weitgehend zurückgezogen, doch Robert Vogel und Kevin Siebenmorgen sind noch dabei, dem Schlamm mit Feuerwehrschläuchen zu Leibe zu rücken. „Wir können dafür neuerdings ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Bad Hönningen nutzen, da ist mehr Druck hinter als bei den Schläuchen, die wir früher hatten“, erklärt Vogel.

    Ein Ärgernis sei unterdessen, dass ihnen der Schiffsverkehr auf dem Rhein über Nacht doppelte Arbeit beschert habe. Am Kurtrierischen Hof, wo der Schlamm zehn Zentimeter hoch stand, hatten sie die ...

    Lesezeit für diesen Artikel (279 Wörter): 1 Minute, 12 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Montag

    5°C - 8°C
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    Donnerstag

    6°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach