40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Altmaier in Kurtscheid: Können stolz sein auf dieses Land
  • KurtscheidAltmaier in Kurtscheid: Können stolz sein auf dieses Land

    Nicht nur die heimischen Kandidaten geraten allmählich vollends in den Wahlkampfstress, auch die prominenten Zugpferde der Parteien kommen kaum noch dem Terminkalender hinterher. Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) hatte sich den Freitag offenbar besonders „vollgepackt“. Zumindest tauchte der nach eigenem Bekunden „Gewichtigsten“ aus der Berliner Ministerriege erst mit einer Dreiviertelstunde Verspätung in der Kurtscheider Wiedhöhenhalle auf, wo er als Wahlkampfredner eingeplant war.

    Dafür, dass den Zuhörern im Saal die Zeit nicht allzu lang wurde, sorgten Christian Robenek (CDU) und vor allem Landratskandidat Achim Hallerbach (CDU). Letzterer nutzte die Gelegenheit noch einmal für ...

    Lesezeit für diesen Artikel (520 Wörter): 2 Minuten, 15 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Dienstag

    9°C - 16°C
    Mittwoch

    9°C - 17°C
    Donnerstag

    9°C - 19°C
    Freitag

    10°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach