40.000
Aus unserem Archiv
Fischbach

Zug-Prämierung: Lego-Figuren und Griechen ganz vorne

Auch in diesem Jahr hatte der Fischbacher Carneval-Verein zu seinem traditionellen Heringessen am Fastnachtsdienstag in die Gemeindehalle eingeladen, um dort – umrahmt von einem bunten Abendprogramm – die Prämierungen des Rosenmontagsumzugs bekannt zu geben.

Die besten Zugnummern wurden beim Heringsessen prämiert.
Die besten Zugnummern wurden beim Heringsessen prämiert.
Foto: Manfred Greber

Fischbach – Auch in diesem Jahr hatte der Fischbacher Carneval-Verein zu seinem traditionellen Heringessen am Fastnachtsdienstag in die Gemeindehalle eingeladen, um dort – umrahmt von einem bunten Abendprogramm – die Prämierungen des Rosenmontagsumzugs bekannt zu geben.

Nach den Büttenreden des Vorsitzenden Udo Arend und Moderator Marcel Schneider durften die Zuschauer in der vollbesetzten Halle vor allem die Auftritte der Kids- und Jugend-Garde bestaunen, die mit ihren Tänzen begeistern konnten. Im Jahre 2000 hatten zehn Jugendliche in Fischbach mit dem Garde-Tanz begonnen. Zwölf Jahre später weist man bereits zwei Gruppen mit insgesamt 47 Tänzerinnen und Tänzern auf, die ein anspruchsvolles Programm auf die Bühne zaubern. Auch die von Marcel Schneider als „Tanzmarie“ angekündigte Michelle Schmidt stand bereits zum dritten Mal in Folge allein auf der Bühne und beeindruckte das Publikum mit einer Choreografie zur Musik von „Pirates of the Caribbean“. Für viele Lacher sorgten auch „Karl und Paul“ die in einem Zwiegespräch die Eigenarten des männlichen und weiblichen Geschlechts auf die Schippe nahmen und „Agent Null-Null-Dreieinhalb“ für den es aus finanziellen Gründen der Produktionsfirma nicht mehr für einen Blockbuster gereicht hatte und er sogar im Gegensatz zu den früheren James-Bond-Filmen den Titelsong selber singen musste. Der Höhepunkt des Abends war dennoch die Prämierung zu der Arend noch einige Worte zu sagen hatte. Er sei beeindruckt wie viel Positives es doch jedes Jahr aufs Neue vom Fischbacher Rosenmontagszug zu berichten gebe, jedoch fiel ihm in diesem Jahr auf „dass einige Zugteilnehmer schon bei der Zugaufstellung nicht mehr wissen, wo oben und unten ist“, was für das stimmige Gesamtbild des berühmten Fischbacher Umzugs doch sehr störend ist. Nach den mahnenden Worten des Vorsitzenden war es dann Zeit die Sieger zu ehren. Bei den Fußgruppen gewannen in diesem Jahr die „Bollebacher Booze“, die sich als Lego-Figuren verkleidet hatten. Den ersten Platz bei den Motivwagen sicherte sich die AH Spvgg Fischbach die unter dem Motto „Euro in der Krise“ das Schuldendebakel in Griechenland kreativ dargestellt hatten. Für die musikalische Unterhaltung sorgte während und nach dem Programm der „Musik-Express“, sodass das närrische Volk gut gelaunt und mit vollen Bäuchen den Heimweg antreten konnte.

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Montag

10°C - 25°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 25°C
Donnerstag

10°C - 25°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige