40.000
Aus unserem Archiv
Heimbach

Umfeldgestaltung: Bahnanschluss ist ein Glücksfall für Heimbach

"Ein echter Glücksfall für die Gemeinde": Die Reaktivierung der Bahnstrecke nach Baumholder – und den damit verbundenen Anschluss an die Rheinschiene – sieht Heimbachs Ortsbürgermeister uneingeschränkt positiv. Denn die Heimbacher gelangen nun ohne Auto nicht nur schneller nach Mainz oder Frankfurt, sondern sparen auch Zeit bei Fußwegen durchs Dorf.

Noch sieht es am Bahnhaltepunkt in Heimbach nicht besonders einladend aus. Mit der Gestaltung des Bahnhofsumfelds – den Plan dazu hält Ortsbürgermeister Bernd Alsfasser in den Händen – soll sich das allerdings ändern. Baubeginn ist Anfang September. Insgesamt sind zehn Wochen Bauzeit veranschlagt.
Noch sieht es am Bahnhaltepunkt in Heimbach nicht besonders einladend aus. Mit der Gestaltung des Bahnhofsumfelds – den Plan dazu hält Ortsbürgermeister Bernd Alsfasser in den Händen – soll sich das allerdings ändern. Baubeginn ist Anfang September. Insgesamt sind zehn Wochen Bauzeit veranschlagt.
Foto: Michael Fenstermacher

Von unserem Redakteur Michael Fenstermacher

Dafür sorgt seit Monaten bereits der Steg über den Reichenbach, der im Zuge der Bahnhofsumfeldgestaltung saniert und neu eröffnet wurde, und seit einigen Tagen außerdem ein Übergang über die Gleise, den Fußgänger nutzen können, um beispielsweise zum Friedhof zu gelangen. Wie der Bahnsteig samt Anlagen ist dieser vom Schienennetzbetreiber RP Eisenbahn angelegt worden. Ab Anfang September wird nun die Ortsgemeinde nachziehen und die direkte Umgebung der Station fit für den Startschuss am 14. Dezember machen.

Für etwas mehr als 200.000 Euro, bei einem Landeszuschuss von 85 Prozent, wird der Bahnhofsvorplatz neu ausgebaut, und es entstehen zwei Parkflächen mit insgesamt 15 Stellplätzen. Die Fahrbahndecke wird dafür 55 Zentimeter tief abgetragen, komplett neu aufgebaut und der Platz so weit verbreitert, dass Busse dort wenden können. Geparkt werden kann künftig direkt am Bahnsteig sowie vor der leer stehenden Bahnhofsgaststätte. Zusätzlich rund 11.000 Euro kostet die Beleuchtung des Geländes.

Als Bauzeit sind zehn Wochen veranschlagt, sodass die Arbeiten bei reibungslosem Verlauf Mitte November abgeschlossen wären. "Das verschafft uns einen Puffer von vier Wochen, sodass wir auch ganz bestimmt bis zum Start der Bahnlinie fertig werden", sagt der Ortschef. Abschließend sollen noch vier Überwachungskameras installiert werden, um Vandalismus vorzubeugen. Einschließlich des restaurierten Stegs werden somit im Bahnhofsumfeld rund 600.000 Euro verbaut – eine stolze Summe, die aber selbst nach dem Abzug nicht förderfähiger Kosten zu zwei Dritteln vom Land getragen wird.

Daran, dass die reaktivierte Bahnstrecke schließlich auch von der Bevölkerung angenommen wird, hegt Alsfasser kaum Zweifel. "Besonders toll finde ich, dass die Regionalbahn viermal am Tag in Kirn zum Regionalexpress wird und man somit ohne Umstieg direkt bis nach Mainz durchfahren kann", sagt er. Heimbacher Bürger hätten ihm außerdem schon berichtet, wie sehr sie sich über die Möglichkeit freuen, künftig mit dem Koffer zu Fuß zum Bahnhof zu gehen und ganz ohne Auto via Flughafen Frankfurt in den Urlaub zu starten.

Letztlich könnte der Anschluss an die Bahnstrecke sogar helfen, junge Familien im Ort zu halten oder zu einer Ansiedlung zu bewegen, glaubt der Ortschef. "Mein Nohener Kollege Norbert Helm hat mir jedenfalls berichtet, dass dort der Bahnanschluss der ausschlaggebende Punkt für einige Grundstückskäufe war", erzählt Alsfasser. Einziger Wermutstropfen bleibt aus seiner Sicht die Bahnhofsgaststätte, die zusehends verfällt und schon mehrmals zur Zwangsversteigerung stand: "Ideal wäre natürlich, wenn dort ein finanzkräftiger neuer Eigentümer wieder ein gastronomisches Angebot schaffen würde."

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Samstag

13°C - 29°C
Sonntag

14°C - 28°C
Montag

14°C - 29°C
Dienstag

15°C - 28°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige