40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Treibs-Gebäude in der Obersteiner Altstadt wird abgerissen

Der Abriss des früheren Modehauses Treibs in der Obersteiner Fußgängerzone zwischen dem Marktplatz und dem Kirchplatz beginnt am Montag, 8. Januar. Die Arbeiten erfolgen zum größten Teil von der an der Austraße gelegenen Rückseite des Gebäudes aus. Ein Brand hatte das mehr als 100 Jahre alte Gebäude Ende April des vergangenen Jahres weitgehend zerstört. An der Stelle des Hauses sollen Anwohnerparkplätze entstehen, wie der Besitzer des Gebäudes auf unsere Nachfrage mitteilte.

Am heutigen Montag beginnen die Abrissarbeiten am früheren Modehaus Treibs in der Obersteiner Fußgängerzone. Die Arbeiten werden weitgehend von der hier sichtbaren Rückseite in der Austraße ausgeführt, die deswegen für rund zwei Monate für den Durchgangsverkehr gesperrt wird.  Foto: Andreas Nitsch
Am heutigen Montag beginnen die Abrissarbeiten am früheren Modehaus Treibs in der Obersteiner Fußgängerzone. Die Arbeiten werden weitgehend von der hier sichtbaren Rückseite in der Austraße ausgeführt, die deswegen für rund zwei Monate für den Durchgangsverkehr gesperrt wird.
Foto: Andreas Nitsch

Während der Zeit des Abrisses, der nach den bisherigen Planungen am 9. März abgeschlossen sein soll, wird die Austraße ab der Einmündung Alte Gasse für den Durchgangsverkehr gesperrt. Von der Sperrung ausgenommen sind Anlieger, Busse, Lieferverkehr und Entsorgungsverkehr, für die eine drei Meter breite Durchfahrt bestehen bleibt. Zur Absicherung der Baustelle wird auch in der Fußgängerzone ein Bauzaun aufgestellt. Dort ist dann während der Anlieferzeiten von 19 Uhr abends bis 11 Uhr morgens auf einer Breite von ebenfalls drei Metern eine Durchfahrt möglich, außerhalb dieser Anlieferzeit wird der Bauzaun aber in die Verkehrsfläche vorverlegt, sodass dann nur noch Rettungsfahrzeugen die Durchfahrt ermöglicht wird.

Mit dem früheren Geschäftshaus Treibs – es war eines der ältesten deutschen Fachgeschäfte, die Firma bestand seit 1809 in Oberstein – verschwindet auch ein zumindest von der Vorderfront her markantes architektonisches Objekt aus der Obersteiner Altstadt, das allerdings nicht unter Denkmalschutz steht. Der letzte Besitzer Alfred Peth, der das Modehaus noch bis 2007 betrieb, verstarb im vergangen Jahr und hinterließ wenige Meter weiter auch sein Privathaus, in dem auch der umfangreiche Nachlass des engagierten Heimatforschers und -historikers untergebracht war.

Aufgrund der schwierigen Topografie an dieser Stelle wird die Zufahrt zu den neu geschaffenen Parkplätzen über die Fußgängerzone erfolgen müssen, da der Niveauunterschied zwischen der Austraße und dem Grundstück zu groß ist, wie uns das städtische Bauamt mitteilte.

Von unserem Reporter Jörg Staiber

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Mittwoch

13°C - 30°C
Donnerstag

5°C - 23°C
Freitag

6°C - 19°C
Samstag

7°C - 20°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach