40.000
Aus unserem Archiv
Nationalparkregion

Traumschleifchen ergänzen das Wanderangebot rund um den Saar-Hunsrück-Steig

Mehr als 90 Prozent der Deutschen gehen regelmäßig spazieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Deutschen Wanderinstituts. Spazieren ist eine „Massenbewegung mit Wohlfühlcharakter“, es werden laut der Untersuchung zehnmal mehr Spaziergänge als Wanderungen unternommen. Dieser bisher kaum beachteten Form der Bewegung tritt ein neues Produkt gegenüber: die Premium-Spazierwanderwege oder wie es in der Wanderregion rund um den Saar-Hunsrück-Steig heißen wird: die „Traumschleifchen“.

Foto: babimu – Fotolia

In der Traumschleifenregion gibt es sie bereits seit 2015. Drei Wege wurden damals als erste Premium-Spazierwanderwege in Deutschland zertifiziert: die „Murscher Aussichten“ in Morshausen (VG Emmelshausen) sowie „Überblick“ und „Weitblick“ in Mettlach-Orscholz. Im Jahr 2018 wurden sieben weitere Premium-Spazierwanderwege fertig gestellt, die sich allesamt im Saarschleifenland befinden. Insgesamt zehn Spazierwanderwege gibt es inzwischen also in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück. Sie tragen, analog zu ihren großen Schwestern, den Namen „Traumschleifchen Saar-Hunsrück“. Für die neuen Wege wurde ein eigenes Logo, in Anlehnung an die Traumschleifen, entwickelt, mit dem sie in gewohnter Qualität und Art und Weise beschildert sind. In ihrer Erlebnisqualität stehen die Traumschleifchen den Traumschleifen in nichts nach – sie sind nur deutlich kürzer.

Alle Traumschleifchen erfüllen die vom Deutschen Wanderinstitut gesetzten hohen Voraussetzungen: Es handelt sich aber im Unterschied zu ihren langen Brüdern um kurze Wege, drei bis sieben Kilometer lang, mit abwechslungsreicher Wegeführung, harmonischen Landschaftseindrücken und weniger steilen und langen Anstiegen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Damit richten sich die Traumschleifchen an ein vielfältiges Publikum: Von Familien mit Kindern über Entspannungssuchende und Reha-Patienten bis hin zu anspruchsvollen Spazierwanderern oder Wanderern mit wenig Zeit, die aber dennoch ein volles Premiumwandererlebnis auf kleinem Raum haben möchten. Im Landkreis Birkenfeld gibt es noch keine derartigen Spazierwege, erste Planungen sind aber schon im Gang.

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Donnerstag

14°C - 31°C
Freitag

12°C - 27°C
Samstag

12°C - 27°C
Sonntag

13°C - 27°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach