40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Sind die Menschen im Kreis Birkenfeld häufiger krank als anderswo?
  • Aus unserem Archiv

    Sind die Menschen im Kreis Birkenfeld häufiger krank als anderswo?

    Sind die Menschen im Kreis Birkenfeld häufiger krank als anderswo? Das legen zumindest die Zahlen des DAK-Gesundheitsreports 2010 nahe, nachdem hier der Krankenstand um 0,2 Prozent über dem Landesdurchschnitt liegt. Von 1000 bei der Deutschen Angestelltenkasse Versicherten in den Kreisen Birkenfeld und Kusel, die in der Statistik zusammen erfasst werden, waren jeden Tag im Durchschnitt 38 krankgeschrieben. Damit liege der Krankenstand um 0,2 Prozent über dem Landesdurchschnitt und 0,4 Prozent über dem Bundesschnitt, erläuterte Kurt Lißmann, Chef der DAK Idar-Oberstein, bei der Vorstellung des DAK-Gesundheitsreports 2010 im Klinikum Idar-Oberstein.

    Sind die Menschen im Kreis Birkenfeld häufiger krank als anderswo? Das legen zumindest die Zahlen des DAK-Gesundheitsreports 2010 nahe, nachdem hier der Krankenstand um 0,2 Prozent über dem Landesdurchschnitt liegt. Von 1000 bei der Deutschen Angestelltenkasse Versicherten in den Kreisen Birkenfeld und Kusel, die in der Statistik zusammen erfasst werden, waren jeden Tag im Durchschnitt 38 krankgeschrieben. Damit liege der Krankenstand um 0,2 Prozent über dem Landesdurchschnitt und 0,4 Prozent über dem Bundesschnitt, erläuterte Kurt Lißmann, Chef der DAK Idar-Oberstein, bei der Vorstellung des DAK-Gesundheitsreports 2010 im Klinikum Idar-Oberstein.

    Am wenigsten Krankmeldungen gab es mit 3,3 Prozent in der Stadt Mainz und im Landkreis Mainz-Bingen, den höchsten mit 4,1 Prozent im Landkreis Pirmasens und Südwestpfalz, gefolgt von Stadt und Landkreis Kaiserslautern und dem Donnersbergkreis mit 4 Prozent. Häufigste Krankheitsursache in den Landkreisen Birkenfeld und Kusel waren das Muskel-Skelett-System (22,9 Prozent), das Atmungssystem (18,8, Prozent), Verletzungen (11,7 Prozent) und psychische Erkrankungen (10 Prozent), wobei es bei den ersteren beiden im Vergleich zum Vorjahr eine Zunahme gab, bei den beiden letzteren einen Rückgang.

    Mehr zum Thema am Donnerstag in der Nahe-Zeitung

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Freitag

    0°C - 5°C
    Samstag

    -1°C - 3°C
    Sonntag

    0°C - 3°C
    Montag

    0°C - 4°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige