40.000
Aus unserem Archiv
Hettenrodt

Schönes Spektakel in Hettenrodt: Zwölf Showtanzgruppen lassen die Bühne mehrfach beben

Großes Lob geht an die Magic Dancers des TV Hettenrodt, die Organisatoren des alljährlichen Showtanzwochenendes. Denn die Begeisterung und überragende Stimmung der Besucher des 15. Showtanzabends am vergangenen Wochenende sind auch Ergebnisse einer genau durchdachten Konzeption.

Die Magic Dancers aus Hettenrodt eröffneten mit Helene Fischers Hit „Achterbahn“ das Programm.  Fotos: privat
Die Magic Dancers aus Hettenrodt eröffneten mit Helene Fischers Hit „Achterbahn“ das Programm. Fotos: privat

„Wir sind davon überzeugt, dass zwölf Gruppen mehr Stimmung in die Halle bringen als 20. Weniger ist mehr. Und das behalten wir so bei“, resümiert die Trainerin der Magic Dancers, Jasmine Dreher. Nach dem traditionellen Opener der Gastgeberinnen zu Helene Fischers Hit „Achterbahn“ war die Stimmung schon angeheizt, und Insane vom ITV rockten danach die Bühne. Die Dog City Girls überzeugten mit einem Matrosentanz. Gekonnt wurden Tänzerinnen über die Bühne gewirbelt – so erreichte die Gruppe mit ihrem Programm den dritten Platz. Die Gruppe Wonderwall nahm die Besucher mit auf eine musikalische Reise durch die 1920er, -50er- und -90er-Jahre. Während des Auftritts wechselten sie in einer unglaublichen Geschwindigkeit die Kleidung, immer passend zum Musikstil.

Beste Stimmung herrschte nicht nur bei der Siegerehrung. Die Gruppen boten insgesamt gute Leistungen.
Beste Stimmung herrschte nicht nur bei der Siegerehrung. Die Gruppen boten insgesamt gute Leistungen.

Bei Immortality aus Waldböckelheim erwachten auf einmal Roboter zum Leben. Wie zu erwarten überzeugten die sympathischen Frauen des Flying Circus aus Stipshausen. Unter dem Motto „Ronja Räubertochter“ verpackten die Powerfrauen ihre Geschichte in eine wundervolle Choreografie und überzeugten damit auch die Jury. Sie belegten mit 132 Punkten den zweiten Platz.

Es lag irgendwie in der Luft, dass Großes passieren würde, als die 15 Frauen von Beat and Soul die Bühne betraten. Fast zehn Minuten powerten die Kirnerinnen durch. Verdient bewertete die Jury die Performance mit 140 Punkten und gab somit den ersten Platz an die Truppe von Corinna Nickel. Neben einer Urkunde erhielten die Frauen Freikarten für das 25. Hexenrock-Festival.

Die Gruppe Eskalation schaffte es, mit nur drei Tänzern zu begeistern. Schon seit Jahren sind die Kempfelder Sweet Monkeys, die Staudernheimer Gruppen Sweet Devils und Larimar aktiv am Gelingen des Abends beteiligt. Die fünf Frauen von Larimar sind allesamt 50 Jahre und älter. Laute Zugabe-Rufe der Menge animierten zum Weitermachen und Wiederkommen. „Wir sind topfit“, rief die Trainerin Gundula Marx lachend.

Die Männer der Hopptown Jumping Jacks begeisterten durch eine lebendige Show und mit einer anspruchsvollen Choreografie, einstudiert von Nico und Nicole Weiß. Der Startplatz nach der Pause gehört seit Jahren den Gastgeberinnen, den Magic Dancers. „Wir nutzen die Pause, um uns aufzuwärmen und aufzuheizen“, berichtete Nicole Bauerfeld, die neben der Trainerin Jasmine Dreher schon seit der Geburtsstunde Mitglied der für ihre Synchronität bekannten Gruppe ist. Das Anheizen hat wohl funktioniert, denn der grandiose Auftritt der zehn Hettenrodter Tänzerinnen hielt viele Gäste nicht mehr auf ihren Stühlen.

Die Siegerehrung rundete den kurzweiligen Abend in Hettenrodt ab. „Im Namen der Magic Dancers bedanke ich mich bei allen Helfern, die zum Gelingen dieses grandiosen Abends beigetragen haben. Dieser Abend ist gerade für uns Tänzerinnen ein wichtiger Moment des Loslassens und Entkommens aus dem Alltagsstress. Wir sind beim Tanzen einfach unter Freunden. Wir sehen uns 2019. Ganz sicher“, erklärte Dreher hinterher erschöpft, aber glücklich.

Auch das Nachwuchsprogramm am Sonntag kam gut an. „Volles Haus, klasse Choreografien, tolle Kleider. Die Moderatoren Nico Anstett und Torben Schneider haben einen guten Job gemacht. Die Vereine sind Gott sei Dank noch gut bestückt mit Kindern. Es liegt in deren Verantwortung, dies immer wieder zu fördern und das Angebot zu erweitern“, sagt Dreher. vm

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Donnerstag

5°C - 22°C
Freitag

6°C - 18°C
Samstag

8°C - 20°C
Sonntag

9°C - 21°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach