40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Regionale Identität: Eine Brücke von Birkenfeld bis Bingen
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    Regionale Identität: Eine Brücke von Birkenfeld bis Bingen

    Edelsteine und Kochgeschirr, Mineralwasser und Kirner Bier: Es gibt etliche besondere Produkte, die den Kreis Birkenfeld ausmachen - Und ihn für die hier wohnenden Menschen zum "Gesicht in der Menge" machen.

    Foto: Werner Dupuis

    Wie der sympathische und selbstbewusste Slogan der benachbarten Kirner Privatbrauerei lautet, deren Erzeugnisse auch im Kreis Birkenfeld trotz schier übermächtiger Konkurrenz unter anderem aus der Eifel sehr geschätzt werden.

    Das Musterbeispiel dafür, wie durch regionale Produkte zunehmend regionale Identität gefördert wird, ist aber SooNahe - eine anhaltende, von Idealismus und Ehrenamt geprägte Erfolgsgeschichte, die zum 1. Oktober auf eine neue wirtschaftliche Basis gestellt wird: Durch die neu gegründete Vermarktungsgesellschaft mit vorerst 44 Gesellschaftern hat die Regionalmarke jetzt eine eigenständige Rechtsform und eine hauptamtliche Geschäftsführung.

    "Brücken bauen von Birkenfeld bis Bingen", so fasst Initiator und Motor Dr. Rainer Lauf den Ansatz zusammen, den rund 170 Mitglieder (Erzeuger, Verarbeiter, Händler, Gastronomen, Winzer etc.) der drei Landkreise Birkenfeld, Bad Kreuznach und Rhein-Hunsrück mit Leben erfüllen. Für den Transport vom Produzenten in die Verkaufsstellen sollen sich zukünftig zwei Logistiker kümmern.

    Daneben soll es Partner aus der Region geben, die selbst keine SooNahe-Produkte herstellen oder vertreiben (Banken, Verwaltungen oder auch Vereine), sich aber mit der Philosophie identifizieren. Derzeit laufen die Gespräche mit potenziellen Kandidaten, berichtet Lauf. Seine Vision: "Der Nahe-Hunsrück-Raum, in dem es geschichtlich, kulturell und geografisch viele Gemeinsamkeiten gibt, soll mehr zusammenwachsen."

    Der nächste Schritt ist bereits in Vorbereitung: Mit Fördermitteln und im Auftrag der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz - auch die Bürkle-Stiftung beteiligt sich finanziell - soll SooNahe ein Konzept für eine Nahversorgung erarbeiten. Eine auch wegen der demografischen Entwicklung mit immer mehr älteren Menschen spannende Herausforderung, die "Modellcharakter fürs ganze Land haben soll", wie Lauf berichtet.

    Dabei geht es auch darum, bestehende Strukturen wie etwa stationäre oder fahrende Bäcker und Metzger zu nutzen. Wo genau dieses Projekt angesiedelt wird, steht noch nicht fest. Laut Lauf wäre es an der mittleren Nahe an der Schnittstelle zwischen den drei Landkreisen am besten aufgehoben.

    Während SooNahe als verbindende Klammer zwischen drei Landkreisen wirkt, tragen andere Firmen den Namen des Kreises Birkenfeld weit über die Region hinaus. Im besten Fall sogar in die ganze Welt wie die Firma Fissler. Mit seiner Qualitätsphilosophie ist das Vorzeige-Familienunternehmen seit Jahren auf Wachstumskurs und macht inzwischen mehr als 220 Millionen Euro Umsatz im Jahr. Das hochwertige Kochgeschirr und auch die Küchenhelfer sind überall im Ausland, vor allem in Südkorea und China gefragt. In Fernost gelten die Produkte made in Idar-Oberstein und Hoppstädten-Weiersbach als begehrte Statussymbole. Das lässt den Namen des Firmensitzes Idar-Oberstein international strahlen.

    Das gilt - auch wenn die Branche insgesamt trotz des anhaltenden Erfolges einzelner Unternehmen eher schrumpft als wächst - natürlich nach wie vor für Edelsteine und Schmuck. Dieser bundes-, ja europaweit einzigartige Trumpf wird aber immer noch nicht offensiv genug ausgespielt. Vom der Qualität und dem Glanz dieser Marke spüren auch Touristen noch zu wenig. Naturerlebnis und schöne Wanderwege: Das haben viele Regionen zu bieten, einen Nationalpark aber nur ganz wenige. Auch er gehört bald zur Region - wie Edelsteine, die Weltfirma Fissler und erstklassiges Mineralwasser. Kurt Knaudt

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Samstag

    9°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 12°C
    Montag

    7°C - 12°C
    Dienstag

    7°C - 13°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige