40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Birkenfeld

Regiolinie 330: Nachtbusse verkehren künftig zwischen dem Umwelt-Campus und Birkenfeld

Das ist eine gute Nachricht für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), für viele Menschen ohne Auto und für Nachtschwärmer aus der Region Birkenfeld: Die Regiobuslinie 330, die Idar-Oberstein und Birkenfeld miteinander verbindet, wird zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 10. Dezember, attraktiver. So wird das Angebot auf einige Ortschaften ausgeweitet, es wird in den Abend hinein verlängert und mit dem Bahnangebot ab Neubrücke und Heimbach gekoppelt.

Die Regiobuslinie 330 von Idar-Oberstein nach Birkenfeld bindet nun auch die Bahnhöfe Neubrücke und Heimbach an.   Grafik: ZSPNV
Die Regiobuslinie 330 von Idar-Oberstein nach Birkenfeld bindet nun auch die Bahnhöfe Neubrücke und Heimbach an. Grafik: ZSPNV
Foto: ZVSNV

Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz (ZSPNV) Süd hatte in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Birkenfeld das Angebot der Linie Idar-Oberstein–Birkenfeld überarbeitet und europaweit ausgeschrieben. Das Unternehmen DB Regio Bus Mitte GmbH hat die Ausschreibung gewonnen und wird die Linie bis zum 31. Juli 2022 betreiben. Wichtigste Neuerung ist ein täglicher Spätverkehr zwischen Neubrücke und Birkenfeld. Auch Studenten am Umwelt-Campus Birkenfeld profitieren von dem neuen Nachtbusverkehr, der den Kneipenbummel in Birkenfeld, aber auch den Kinobesuch in Neubrücke ermöglicht, ohne dass man mit einem Auto fahren muss.

Birkenfeld erhält Anschluss an Spätverkehr auf der Schiene

Die Busse fahren ab Neubrücke täglich um 20.45 und 22.26 Uhr, in den Wochenendnächten wird außerdem noch eine Fahrt um 0.26 Uhr angeboten. Sie bieten Anschluss von den und an die Züge aus Saarbrücken, Bad Kreuznach und Frankfurt und schließen Birkenfeld so an den Spätverkehr auf der Schiene an. Auch in der Gegenrichtung verkehren zusätzliche Fahrten im Abendverkehr ab Birkenfeld um 21.41 Uhr (täglich) und 23.41 Uhr (nur am Wochenende), die Anschlüsse zu den Zügen auf der Nahestrecke bieten. Die längeren Fahrtzeiten muss der Landkreis Birkenfeld selbst finanzieren. Rund 14.000 Euro schlagen hier jährlich zu Buche. Ansonsten trägt das Land die Kosten für die Linie 330, der einzigen Buslinie im Landkreis Birkenfeld mit überregionaler Bedeutung.

Durch die Neukonzeption des Wochenendangebotes wird die Kreisstadt besser angebunden. Das bedeutet, dass auch Samstag und Sonntag alle zwei Stunden ein Bus auf der Linie 330 verkehrt. Neben dem zusätzlichen Spätverkehr wurde der Fahrplan so strukturiert, dass von Birkenfeld stündlich Anschlüsse zum Schienenverkehr hergestellt werden – immer abwechselnd in Neubrücke und Idar-Oberstein. Freuen dürfen sich auch die derzeit am Wochenende nicht bedienten Gemeinden Schmißberg, Elchweiler und Niederhambach-Burbach: Sie werden nun auch am Wochenende angesteuert.

Zudem werden ab dem 10. Dezember am Wochenende jeweils drei Fahrten von Birkenfeld über Neubrücke hinaus nach Heimbach/ Ort verlängert. Dort können Fahrgäste in die Züge der reaktivierten Bahnstrecke von Heimbach nach Baumholder umsteigen. Die Fahrtzeit zwischen Birkenfeld und Baumholder beträgt etwa 40 Minuten.

Ab dem 1. Januar 2018 werden drei Niederflurbusse des Typ Setra S 415 NF den barrierefreien Ein- und Ausstieg dort ermöglichen, wo die Haltestellen entsprechend ausgerüstet sind, etwa in Idar-Oberstein. Bis Silvester verkehren noch die alten Busse.

Neues Angebot im Berufsverkehr: Idar-Oberstein–Neubrücke

Und noch eine Neuerung: Berufstätige und Studenten profitieren beim neuen Fahrplan von einer zusätzlichen Fahrt im Berufsverkehr. Ein Bus fährt ab Idar-Oberstein Bahnhof um 7.10 Uhr und erreicht Birkenfeld um 7.39 Uhr. In Neubrücke (an 7.50 Uhr) besteht Anschluss an den Zugverkehr Richtung St. Wendel. Alle Fahrten führen, bis auf einzelne Ausnahmen im Schülerverkehr, vom Bahnhof Oberstein über Idar und Algenrodt, was die Anbindung der beiden Idar-Obersteiner Stadtteile und den Übergang zum Stadtverkehr wesentlich verbessert.

Ein Flyer mit Fahrplan und Tarifinformationen wird kurz vor Betriebsstart in den Verbandsgemeinden Birkenfeld und Baumholder an alle Haushalte verteilt und im Reisezentrum im Bahnhof Idar-Oberstein ausgelegt.

Online sind die Fahrpläne in den Fahrplanauskünften der Deutschen Bahn ( www.bahn.de) und des Rhein-Nahe Nahverkehrsverbundes ( www.rnn.info) abrufbar. Tarifauskünfte sind montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr beim RNN-Infotelefon unter 06132/789.622 möglich.

Von unserem Redaktionsleiter Stefan Conradt

Idar-Oberstein Birkenfeld
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Dienstag

13°C - 25°C
Mittwoch

13°C - 23°C
Donnerstag

11°C - 24°C
Freitag

11°C - 27°C
  • Meist gelesen in der Nahe-Zeitung
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige