40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Rangertour rund um Thranenweier: Gelbe Waldameisen züchten Wurzelläuse
  • Aus unserem Archiv
    Börfink

    Rangertour rund um Thranenweier: Gelbe Waldameisen züchten Wurzelläuse

    Eine Wiese ist eine Wiese - wer das denkt, irrt gewaltig und wird von Nationalparkranger Hartmut Hoffmann eines Besseren belehrt. "Wiesen sind stark bevölkerte Gebiete", weiß der 47-Jährige. Auf einer Wiese leben rund 3500 verschiedene Tierarten und unzählige Pflanzen. Hoffmann und sein Kollege Thomas Müller haben an diesem Pfingstmontag ihren ersten Arbeitstag: Die beiden gelernten Forstwirte leiten als frischgebackene Nationalparkranger die Inseltour in Thranenweier, einem Ortsteil von Börfink.

    Der kleine Anton aus Mainz ist mit Mama Christine und Schwester Anny Jo auf Tour.  Foto: Reiner Drumm
    Der kleine Anton aus Mainz ist mit Mama Christine und Schwester Anny Jo auf Tour.
    Foto: Reiner Drumm

    Von unserer Reporterin Silke Bauer

    Zu ihrer ersten Tour sind rund 50 Menschen gekommen, um zu erleben, was die Natur rund um den sagenumwobenen Weiher am Fuße des Erbeskopfs alles zu bieten hat. Die 1,7 Kilometer kurze Strecke ist aufgrund der gut ausgebauten Wege und geringen Steigungen auch für Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen und Gehbehinderte hervorragend geeignet.

    Nachdem sich die Leute in zwei Gruppen aufgeteilt haben, geht es auch schon los: Hartmut Hoffmann führt seine Gruppe am Weiher vorbei. Um diesen rankt sich eine uralte Legende: Kriemhild aus der Nibelungensage soll einst den Weiher mit ihren Tränen gefüllt haben, als sie von der heimtückischen Ermordung ihres geliebten Siegfrieds erfuhr. "Das ist aber nicht bewiesen", sagt Hoffmann mit einem Augenzwinkern.

    Nach wenigen Metern erblickt die Gruppe eine der vielen Rodungsinseln, nach denen die Tour benannt ist. "Anfang bis Mitte des 17. Jahrhunderts haben Köhler hier Holz geschlagen, um ihre Kohlenmeiler zu bauen", erzählt der Ranger. Die Rodungsinseln bestehen heute aus Wiesen: "Das ist eine Arnikawiese", erklärt Hoffmann und zeigt auf eine weite, grüne Fläche mit unzähligen gelben Blüten. Dort leben Scheckenfalter, eine seltene Schmetterlingsart. "Diese Falter sind sehr wählerisch, was die Blumen angeht, deren Blütensaft sie trinken und auf denen sie ihre Eier ablegen", sagt Hoffmann. "Würde man die Wiese düngen, wäre der Lebensraum für die Falter auf einen Schlag zerstört. Deswegen lassen wir die Wiese in Ruhe, nur einmal im Jahr wird sie gemäht, damit sie nicht im Gestrüpp untergeht."

    Weiter geht es zur nächsten Wiese. "Diese ist mit unzähligen Hügeln übersät. "Sind hier Maulwürfe aktiv?", fragt ein Teilnehmer. Falsch geraten: Es handelt sich um die Erdnester der Gelben Wiesenameise. "Das sind pfiffige Tierchen", weiß der Ranger. Die Ameisen ernähren sich von Honigtau, einer Flüssigkeit, die von Wurzelläusen produziert wird. In ihrem unterirdischen Reich züchten die Ameisen Zehntausende dieser Läuse, die sie regelmäßig melken.

    Am Ende der einstündigen Tour sind sich alle einig: Hartmut Hoffmanns erster Einsatz als Ranger war ein voller Erfolg. "Ich werde die Tour weiterempfehlen", sagt Klaus Kreer aus Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der 65-Jährige stützt sich beim Gehen auf einen Rollator. "Die Strecke war aber gut machbar für mich", sagt Kreer. Doch einen Kritikpunkt hat der Rentner, der früher selbst als ausgebildeter Wanderführer tätig war: "Die Busverbindungen müssen besser werden, sonst verläuft sich das alles wieder. Das wäre sehr schade."

    • Die NZ wird die verschiedenen Rangertouren in einer lockeren Serie detailliert vorstellen.

     

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Dienstag

    6°C - 22°C
    Mittwoch

    7°C - 21°C
    Donnerstag

    10°C - 20°C
    Freitag

    9°C - 16°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige