40.000
Aus unserem Archiv

Politkrimi mit Beginn in Hattgenstein: Was Helmut Kohls "Bimbes" mit dem Hotel Waldfriede zu tun hat

Eine aufsehenerregende ARD-Fernsehdokumentation hat es in dieser Woche aufgedeckt. Das frühere Hotel Waldfriede in der Nähe von Hattgenstein spielte einst eine bedeutsame Rolle in einem realen Politkrimi, in dessen Mittelpunkt Altkanzler Helmut Kohl stand.

Leider wurde diese exzellente journalistische Gemeinschaftsleistung von Redakteuren der ARD und des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ nur zu später Stunde im Fernsehen ausgestrahlt. Das Erste Programm zeigte am Montagabend die Dokumentation „Bimbes – Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl“. Für Zuschauer aus dem Birkenfelder Land hatte dieser Film gleich zu Beginn einen großen Aha-Effekt. Das lag an einer Szene, in der ein Jagdhornbläser vor dem Hintergrund eines wohlbekannten Gebäudes auf seinem Instrument ein Signal gab. Direkt danach war ein altes Foto zu sehen, auf dem der damalige Ministerpräsident Kohl in einer Runde mit anderen Herren stand. Für die Entstehungsgeschichte des Systems der illegalen Parteienfinanzierung hatten nämlich die Jagdgesellschaften, zu denen Kohl Anfang der 1970er-Jahre einflussreiche Männer in den Hunsrück einlud, eine wichtige Funktion, wie uns nun die aktuelle Dokumentation lehrt. Übernachtet wurde bei diesen Gelegenheiten im früheren Hotel Waldfriede an der B 269 bei Hattgenstein. Kohls Jagdgenossen waren damals der Daimler-Manager Hanns-Martin Schleyer, der später Arbeitgeberpräsident wurde und 1977 von der Roten Armee Fraktion (RAF) entführt und ermordet wurde. Mit von der Partie waren auch Kurt Biedenkopf, der zu diesem Zeitpunkt Geschäftsführer des Henkel-Konzerns war, dann in der CDU wichtige Parteiämter besetzte und nach der Wiedervereinigung sächsischer Ministerpräsident wurde, sowie Eberhard von Brauchitsch, Geschäftsführer des Flick-Konzerns. All diese Schlüsselfiguren der Spendenaffären kamen also in Hattgenstein zusammen, und es wurden dort wichtige Strippen gezogen. Im Film kam diesbezüglich der frühere Arbeitsminister Norbert Blüm, der zwar ebenfalls der CDU angehört, aber kein Freund des im Juni verstorbenen Altkanzlers war, zu Wort: „Es wurde damals ja nicht nur Wild geschossen, sondern es fanden danach wie bei jeder Jagdgesellschaft fröhliche Runden statt. In der Politik hilft es sehr, wenn man sich kennt“, stellte Blüm mit Blick auf die enge Bande Kohls zu den Wirtschaftsführern dar. Die im Film kurz eingeblendete Aufnahme hat übrigens der bekannte Fotograf Heinrich Brucker aus Birkenfeld geschossen. Sie befindet sich als Teil seines Vermächtnisses im Archiv der Stadt im alten Bahnhof. Und das Hotel Waldfriede? Nun: Das ist ein ganz trauriges Kapitel. Das Haus mit Restaurant ist schon seit vielen Jahren geschlossen. Dass es das letzte Mal von sich reden machte, ist auch schon lange her. 2006 gab es kurzzeitig den Plan, es – ähnlich wie das frühere Hotel Gethmann mit dem heutigen „Fun and Joy“ in Hüttgeswasen – in einen Swingerklub umzuwandeln. Diese Absichten zerschlugen sich aber schnell, und es geht vermutlich nicht nur der NZ-Redaktion so, dass sie es jammerschade findet, wie dieses einst so schöne Haus direkt am Tor des heutigen Nationalparks immer mehr verfällt. ax

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Mittwoch

12°C - 27°C
Donnerstag

14°C - 32°C
Freitag

13°C - 28°C
Samstag

12°C - 27°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach