40.000
Aus unserem Archiv
VG Baumholder/VG Birkenfeld

Neujahrssingen: Fleißige Könige sammeln 9000 Euro

Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg sind auch in diesem Jahr ab dem 6. Januar bundesweit die Sternsinger unterwegs gewesen. Sie bringen in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige mit dem Kreidezeichen „C+M+B“ den Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Gleichaltrige in aller Welt.

Die Heimbacher Könige nahmen sich vor ihrer Tour kurz Zeit für dieses Gruppenfoto. Foto: Orga-Team Heimbach
Die Heimbacher Könige nahmen sich vor ihrer Tour kurz Zeit für dieses Gruppenfoto.
Foto: Orga-Team Heimbach

Dieses Jahr stand die Aktion unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit– in Indien und weltweit!“. Auch in der Pfarreiengemeinschaft Nahe-Heide-Westrich haben sich rund 115 Kinder im Alter zwischen 4 und 17 Jahren an der größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder beteiligt und das sogar sehr erfolgreich: Los ging es am Freitag, 5. Januar, in Baumholder, als sich morgens um 9 Uhr rund 40 verkleidete Sternsinger und 15 Helfer trafen, um den Segen an die Einwohner der Westrichstadt zu verteilen. Als Stärkung gab es Spaghetti zum Mittagessen.

Nach dem Austausch von ersten Ergebnissen, waren die zwölf Gruppen bis zum Nachmittag unterwegs und konnten schließlich einen Betrag von 3400 Euro an das Kindermissionswerk überweisen.

Am Dreikönigstag brachten die Sternsinger in Hoppstädten-Weiersbach den Segen zu den Menschen. Dafür gingen 26 Kinder und Jugendliche von Haus zu Haus und hatten anschließend rund 2200 Euro in ihren Spendendosen. Auch in Heimbach waren am Wochenende die Sternsinger unterwegs und ersammelten mit insgesamt zwölf Königen eine Summe von 920 Euro. Ruschberg hatte dieses Jahr 23 Krone tragende Helfer, die rund 950 Euro an benachteiligte Kinder aus aller Welt spendeten. In Rückweiler und den Heidegemeinden machten sich 14 Könige auf den Weg und freuten sich über die hohe Summe von 1500 Euro. Die Pfarreiengemeinschaft Nahe-Heide-Westrich ist stolz, beinahe 9000 Euro an das Kindermissionswerk zu überweisen, um damit weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration sowie Nothilfe zu unterstützen.

Diese großartige Leistung ist an erster Stelle den vielen Sternsingern zu verdanken, doch auch die zahlreichen Helfer und Begleiter sind unverzichtbar und leisten einen wesentlichen Beitrag. Schließlich gilt auch den Unterstützern – der Verbandsgemeinde und den Menschen aus Baumholder, Hoppstädten-Weiersbach, Ruschberg, Rückweiler, den Heidegemeinden und Heimbach ein besonderer Dank, die großzügig spendeten und die Sternsinger freundlich aufgenommen haben. Gemeindereferentin Anne Kiefer spricht von einem überwältigenden Ergebnis sei und ist sich sicher: „Es gibt doch noch das Gute in der Wel.t“

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Montag

11°C - 23°C
Dienstag

12°C - 27°C
Mittwoch

13°C - 31°C
Donnerstag

9°C - 28°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach