40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Neue Spur am Hochlager vorbei
  • Aus unserem Archiv
    Morbach

    Neue Spur am Hochlager vorbei

    Wer auf der Hunsrückhöhenstraße unterwegs ist, hat es oft eilig. Ärgerlich, wenn es dann nicht so schnell wie gewünscht vorangeht. An vielen Stellen ist die Straße schon dreispurig ausgebaut, so dass zumindest in eine Richtung überholt werden kann. Das ist auch im Bereich zwischen dem Oderter Haus und der Einmündung der B 269 Richtung Birkenfeld geplant. Dort sollen Autofahrer, die in Richtung Koblenz/ Flughafen Hahn unterwegs sind, künftig auf einer Länge von 1800 Metern überholen können.

    Ab dem Oderter Haus/Abzweigung Hunolstein (Foto) plant der Landesbetrieb Mobilität eine dritte Fahrspur auf der Hunsrückhöhenstraße Richtung Morbach.. 
Foto: Christoph Strouvelle
    Ab dem Oderter Haus/Abzweigung Hunolstein (Foto) plant der Landesbetrieb Mobilität eine dritte Fahrspur auf der Hunsrückhöhenstraße Richtung Morbach..
    Foto: Christoph Strouvelle

    Morbach - Wer auf der Hunsrückhöhenstraße unterwegs ist, hat es oft eilig. Ärgerlich, wenn es dann nicht so schnell wie gewünscht vorangeht. An vielen Stellen ist die Straße schon dreispurig ausgebaut, so dass zumindest in eine Richtung überholt werden kann. Das ist auch im Bereich zwischen dem Oderter Haus und der Einmündung der B 269 Richtung Birkenfeld geplant. Dort sollen Autofahrer, die in Richtung Koblenz/ Flughafen Hahn unterwegs sind, künftig auf einer Länge von 1800 Metern überholen können.

    Guido Wacht vom Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Trier stellte jetzt dem Gemeinderat Morbach den Stand der Planung vor. Die Verbreiterung der Straße auf drei Spuren ist ein Bestandsausbau, sagte Wacht. Das heißt, dass die bisherige Strecke erhalten bleibt und auf der Seite nach Hoxel eine weitere Spur gebaut wird. Um auf dieser Strecke das gefahrlose Ein- und Ausfahren auf die Hunsrückhöhenstraße zu ermöglichen, sind vor allem dort größere Bauarbeiten nötig. Bei der ersten Einmündung beim Oderter Haus sprach Wacht von einer plangleichen Einmündung. Das heißt, dass die Autos auf derselben Ebene (ohne Unterführung) mit Hilfe von Abbiegespuren geleitet werden.

    Unterführungen geplant

    Für die Einmündungen bei Gutenthal soll eine planfreie Auffahrt auf zwei Ebenen entstehen: Autos, die Richtung Hahn unterwegs sind, werden nach den Plänen des LBM durch eine Unterführung der B 327 geleitet. Eine weitere Unterführung ist beim Gewerbegebiet Humos geplant. Das Buswartehäuschen wird aus Sicherheitsgründen von der Hunsrückhöhenstraße weg in den Ort verlegt. Ein weiterer Kreuzungsbereich ergibt sich bei der Einmündung der B 269 in Richtung Birkenfeld. Hier ist laut Wacht eine Überführung der Hunsrückhöhenstraße mit Abbiege- und Auffahrtstreifen geplant

    Seiner Präsentation hatte Wacht Zahlen einer Verkehrszählung und eine diesbezügliche Prognose vorangestellt. Anfang 2011 wurden im Bereich Oderter Haus 5700 Autos pro Tag gezählt, im Bereich der Einmündung B 269 waren es sogar 7900. Der Schwerverkehr beträgt zwischen 1000 und 1100 LKW. Laut Prognose gehe man von einer Steigerung von etwa 30 Prozent aus bis zum Jahr 2025 aus. Das hänge vor allem von der weiteren Entwicklung des Gewerbegebietes Humos ab.

    Aus dem Rat kam die Anregung, statt aufwendiger und teurer Über- und Unterführungen Kreisel zu bauen. Das sei auf einer solchen Hauptverkehrsader nicht möglich, erwiderte Wacht.

    Baubeginn schon 2012?

    Die ersten 500 Meter im Bereich Oderter Haus könnten schon im kommenden oder übernächsten Jahr realisiert werden. Das hänge allerdings davon ab, ob es im Investitionsprogramm des Bundes berücksichtigt werde. Die Kosten für die Baumaßnahmen werden auf 11, 5 Millionen Euro geschätzt.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Mittwoch

    7°C - 20°C
    Donnerstag

    8°C - 21°C
    Freitag

    9°C - 16°C
    Samstag

    9°C - 17°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige