40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Nach Geständnis: Einbrecher muss 30 Monate hinter Gitter
  • Aus unserem Archiv

    Idar-ObersteinNach Geständnis: Einbrecher muss 30 Monate hinter Gitter

    Am Ende ging es ganz zügig: Nachdem sich Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung zur Abkürzung des Verfahrens auf einen „Deal“ – Höchststrafe von zweieinhalb Jahren gegen Geständnis – eingelassen hatten, wurde ein 36-jähriger Mann mit moldawischer und rumänischer Staatsangehörigkeit von der Strafkammer des Amtsgerichts Idar-Oberstein genau zu dieser Strafe verurteilt.

    Symbolbild
    Symbolbild
    Foto: dpa

    Von unserem Reporter Jörg Staiber

    Zur Vorgeschichte: Im Oktober 2015 gab es nachts einen Einbruch in einen Autoverwertungsbetrieb in Bundenbach, ein Tresor wurde aufgeschweißt und rund 1000 Euro entwendet. Bei einem weiteren Einbruch in eine Zahnarztpraxis im Eifeldorf Gillendorf wurden rund 100 Euro entwendet. An beiden Tatorten wurde die DNS des Angeklagten, der kurz zuvor zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war, gefunden. Bei einem weiteren Einbruch in einen Kindergarten in Gillendorf in der gleichen Nacht ließ die Staatsanwaltschaft die Anklage fallen.

    Am vorhergehenden Verhandlungstag (die NZ berichtete) hatte die Verteidigung noch zwei Beweisanträge gestellt. Zum einen sollten zwei Frauen aus Moldawien gehört werden, die bestätigen sollten, dass der Angeklagte zum Tatzeitpunkt in Moldawien gewesen sei, dann sollte ein Gutachter erläutern, auf welchem Weg die DNA noch an den Tatort gelangt sein könnte. Nachdem beide Beweisanträge abgelehnt worden waren, kam es schließlich zu dem Deal. Das von Rechtsanwältin Olga Sommer verlesene Geständnis fiel recht knapp aus: Die beiden Taten wurden eingeräumt, ohne auf Einzelheiten einzugehen. Sowohl der Vorsitzende Richter Johannes Pfeifer als auch Staatsanwältin Maria Mesenholl verzichteten dann auch auf weitere Nachfragen, etwa nach Mittätern.

    Mit dem Urteil entsprach das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die Verteidigung hatte eine Strafe von zwei Jahren und drei Monaten gefordert – also ebenfalls in einer Größenordnung, in der eine Aussetzung zur Bewährung nicht möglich ist. Allerdings verwies Rechtsanwältin Sommer auf die besondere persönliche Situation des Angeklagten, der sich seit sechs Monaten in Untersuchungshaft befindet, was mit erheblichen Einschränkungen des Kontakts zur Außenwelt verbunden ist.

    In seiner Urteilsbegründung verwies Richter Pfeifer darauf, dass es sich bei den Einbrüchen um sehr typische Delikte gehandelt habe, bei denen der angerichtete Sachschaden jeweils größer als der Wert der Beute war.

    Da zu erwarten ist, dass beide Seiten auf Rechtsmittel verzichten, wird das Urteil in den nächsten Tagen rechtskräftig.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Freitag

    8°C - 20°C
    Samstag

    7°C - 20°C
    Sonntag

    7°C - 19°C
    Montag

    8°C - 19°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ