40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Kinder-Kultur-Tage Idar-Oberstein: Zweiwöchiges Festival bietet beste Unterhaltung

Das Stadtjugendamt hat das Programm der Idar-Obersteiner Kinder-Kultur-Tage 2016 vorgestellt. Die wieder von der Schwollener Designerin Bärbel Busch gestaltete Broschüre wird derzeit an den Kitas, Grundschulen sowie den fünften und sechsten Klassen der weiterführenden Schule im Stadtgebiet verteilt.

Oberbürgermeister Frank Frühauf (links), Sabine Moser und Sebastian Herzig freuen sich auf viele tolle Veranstaltungen im Rahmen der Kinder-Kultur-Tage.
Oberbürgermeister Frank Frühauf (links), Sabine Moser und Sebastian Herzig freuen sich auf viele tolle Veranstaltungen im Rahmen der Kinder-Kultur-Tage.

Die vor nunmehr 17 Jahren ursprünglich aus einem Kinderliederfestival heraus entstandene Kulturreihe für Kinder findet vom 11. bis zum 27. April statt. Auf dem Programm stehen wie immer die unterschiedlichsten Genres wie Figurentheater, Musical, Rock und Kinderlied – ergänzt durch eine Fortbildungsveranstaltung für pädagogische Fachkräfte. Die Kinder-Kultur-Tage werden gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz sowie der Kreissparkasse Birkenfeld.

Für Oberbürgermeister Frank Frühauf sind die Kinder-Kultur-Tage einer der Höhepunkte im Veranstaltungsprogramm des Jugendamtes. "Die kulturelle Bildung ist ein wichtiger Bestandteil in der Förderung junger Menschen", sagt er. Das zweiwöchige Festival bietet ein breit gefächertes Spektrum der Kinderkultur, vor allem aber auch die Möglichkeit, Musiker oder Schauspieler hautnah zu erleben. Der OB dankte den Organisatoren Sabine Moser und Sebastian Herzig für deren Engagement bei der Planung und Umsetzung der Kinder-Kultur-Tage und hofft auf große Resonanz beim jungen, aber auch dem etwas älteren Publikum.

"Wir freuen uns, dass wir zu unseren diesjährigen Kinder-Kultur-Tagen wieder Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet, aber natürlich auch aus Idar-Oberstein präsentieren können", unterstrich Sabine Moser. Und die Formation aus Idar-Oberstein, nämlich die Musicals-Kids, bestreitet im Rahmen des Festivals auch gleich vier Auftritte im Stadttheater. Zu sehen ist eine Neuinszenierung des 2007-er Stücks "Leinen los!" mit viel Temperament, Witz, Musik und Tanz. In dem Abenteuer, das für Schulkinder ab sechs Jahren geeignet ist, erleben Red Lilly und ihre Freunde eine spannende Fahrt auf dem Piratenschiff Black Nabolly. Mit an Bord sind übrigens auch The Pirates of Daal (alias Daaler Hofsänger). "Aufgrund der zu erwartenden großen Nachfrage gibt es Karten für die beiden Nachmittagsveranstaltungen der Musical- Kids erst ab dem 14. März und nur in der Tourist-Information", erklärte Sebastian Herzig. Außerdem werden bei den Schulveranstaltungen Anmeldungen der Idar-Obersteiner Schulen bevorzugt berücksichtigt.

Stark vertreten im Programm der Kinder-Kultur-Tage ist der Bereich des Figurentheaters. Hier sind gute alte Bekannte wie das Dornerei-Theater aus Neustadt an der Weinstraße mit dem Stück "Der Riese Nick macht sich chic" oder das Theater Punkt aus Rehweiler mit "Leo Löwe Superstar" ebenso zu Gast wie erstmals die Formation Herzeigen aus Tübingen. Isabelle Guidi und Johanna Sophia Müller verbinden ihr Schauspiel mit verschiedenen Kunstformen. Es fließen Elemente aus Tanz und Bewegungstheater, Figurenspiel und Musik, aber auch Elemente der bildenden Kunst mit ein. In der Göttenbach-Aula präsentieren sie das Stück "Das kleine Lumpenkasperle".

Die Formation "Mit Krone und Hund" aus Ahrensburg vertritt das Genre der Kinderliedermacher. Zu peppiger Musik präsentiert die Kapelle überraschende Texte – Lieder, die einfach glücklich machen. Garantiert blockflötenfrei ist dagegen die Musik von Radau!, einer der erfolgreichsten Bands der vergangenen Jahre. Mit ihrem Rock bringen die Hamburger Schwung in die Kindermusikszene. Etwas aus dem Rahmen der Kinder-Kultur-Tage fallen die Auftritte der Gruppe Die Grenzgänger um den Bremer Liedermacher und Liedersammler Michael Zachcial. Ihre Zielgruppe sind Jugendliche und (junge) Erwachsene, denen sie in ihrem Programm "Und weil der Mensch ein Mensch ist" Lieder und Texte aus dem Widerstand und den Konzentrationslagen präsentieren. Diese erinnern an den Mut und die Zivilcourage der vielen Menschen, die sich gegen eine unmenschliche Diktatur wehrten. Die Auftritte werden in Kooperation mit den Vereinen Schalom und Die Schnecke organisiert. Geplant sind eine Schulveranstaltung für weiterführende Schulen und eine Abendveranstaltung.

Für pädagogische Fachkräfte veranstaltet Alex Schmeisser die Fortbildung "Mit Hand und Fuß zum Ohrwurm". Der gelernte Erzieher und Förderpädagoge zeigt die kreative Umsetzung von Bewegungsliedern – ein Konzept, das gerade auch bei der Überwindung von Sprachbarrieren sehr hilfreich und erprobt ist.

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Freitag

6°C - 18°C
Samstag

9°C - 20°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

8°C - 21°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach