40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Industriegebiet "Am Kreuz": Neue Straße wird bereits im Juni asphaltiert

Stefan Conradt

Gut voran kommen die Arbeiten am neuen Anbindungsast von der B 41 zum Industriegebiet „Am Kreuz“ und dem Gewerbegebiet Michelwies. Wenn alles gut läuft, kann Mitte Juni bereits ein Teilstück der neuen Straße asphaltiert werden.

Schon in der Vorwoche wurden die Bordsteine im Bereich der Abbiegung von der B 41 unterhalb des Nahbollenbacher „Überfliegers“ gesetzt. In Kürze kann hier schon asphaltiert werden.  Foto: Manfred Greber
Schon in der Vorwoche wurden die Bordsteine im Bereich der Abbiegung von der B 41 unterhalb des Nahbollenbacher „Überfliegers“ gesetzt. In Kürze kann hier schon asphaltiert werden.
Foto: Manfred Greber

Wie Bauleiter Peter Risch von der Firma Juchem berichtet, sind nicht nur die Bordsteine im Bereich der Abbiegung von der B 41 unterhalb des Nahbollenbacher „Überfliegers“ gesetzt, sondern auch bereits die erste Schicht Frostschutz auf die neue Straße aufgebracht und Kanal sowie Entwässerungssystem eingebaut. Wenn alles glatt läuft, kann in etwa vier Wochen mit den Asphaltierungsarbeiten vom Überflieger bis zur fast fertigen neuen Brücke begonnen werden.

In den kommenden Tagen beginnen auch die Vorarbeiten an der Zuführung zur Brücke auf der anderen Seite hin zum Gewerbegebiet. Dafür muss ein Teil der Gartenanlagen planiert werden. Etwa Mitte Juli könnte der Verkehr dann bereits über die neue Brücke fließen, hofft Risch. Danach steht dann der Abriss der alten Nahebrücke auf der Agenda.

Nahe wird kurzzeitig verrohrt

Dafür muss die ausführende Baufirma zuvor eine Hilfskonstruktion in die Nahe einbringen – große Rohre, die mit Erdreich und Filter abgedeckt werden, damit beim Abriss kein Brückenmaterial in den Fluss gelangt. Aus diesem Grund können diese Arbeiten auch nur bei Niedrigwasser angegangen werden – „was dann Ende Juli, Anfang August hoffentlich der Fall sein wird“, sagt Risch.

Danach werden im August die Abbiegespur von der B 41 aus Richtung Weierbach/Kirn und auch die Fuß- und Radwegebeziehungen von der bestehenden Fußgängerbrücke über die B 41 zur neuen Nahebrücke neu angelegt. Dabei – so ist es geplant – soll auch die marode Asphaltdecke auf der Fußgängerzuwegung von Nahbollenbach hin zur Brücke erneuert werden. Anfang September könnten die Baumaschinen dann abrücken und die vielen Lkw-Fahrer, die die großen Betriebe „Am Kreuz“ täglich anfahren, endlich aufatmen.

Engstelle ohne Ampel

Die Verkehrsbehinderungen halten sich bislang nach Ansicht der Baufirmen und auch der Stadt in Grenzen – lediglich im Berufsverkehr und zum Schichtwechsel kommt es zu gelegentlichen Rückstaus an der Brückenbauengstelle. Auch bei der nun anstehenden Anbindung der neuen Brücke an die Straße „Michelwies“ soll es wie gehabt auf einer kurzen Strecke einspurig, aber ohne Ampelregelung abgehen. Das wird aus Angst vor einem Rückstau auf die Bundesstraße als zu heikel angesehen.

3,3 Millionen Euro sind für die Baumaßnahme veranschlagt, die sich Bund (1,2 Millionen), Land (1,4 Millionen) und Stadt (700.000 Euro) teilen. Die neue Brücke war nötig, da die alte nicht nur zu schmal, sondern auch auf Dauer nicht stabil genug war, um den jährlich zunehmenden Schwerlastverkehr zu den dort ansässigen Automobilzulieferern, Kunststoff- und Metallwarenunternehmen, dem Sanitärgroßhändler Leysser und den weiteren Industrie- und Gewerbebetrieben zu gewährleisten. Nach Angaben der Stadtverwaltung arbeiten „Am Kreuz“ mit derzeit mehr als 2500 deutlich mehr Menschen, als zur Gründung des Industriegebiets veranschlagt. Von daher musste die Infrastruktur dringend angepasst werden.

Von unserem Redaktionsleiter Stefan Conradt

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Sonntag

13°C - 29°C
Montag

14°C - 29°C
Dienstag

14°C - 30°C
Mittwoch

14°C - 30°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach