40.000
Aus unserem Archiv
Hoppstädten-Weiersbach

Herbert Heß: Ein Maler mit Hang zur Musik

In diesem Jahr feiert der in Hoppstädten-Weiersbach lebende Künstler Herbert Heß sowohl seinen 75. Geburtstag als auch die Auszeichnung mit einem internationalen Kunstpreis. Der Maler und Grafiker, der auch Orgel und Gitarre spielt, ist tief in der Region verwurzelt, pflegt aber ebenso enge Beziehungen nach Frankreich und Italien.

Mit seinem Bild "Kirchenmühle" gewann Herbert Heß in diesem Jahr den dritten Preis bei dem internationalen Wettbewerb "Centre Européen pour la Promotion des Arts et des Lettres" in der Kategorie "Aquarelle". Das Bild zeigt nicht nur die herausragende Aquarelliertechnik des Künstlers, sondern auch ein häufig von Heß gemaltes Motiv aus Weiersbach.
Mit seinem Bild "Kirchenmühle" gewann Herbert Heß in diesem Jahr den dritten Preis bei dem internationalen Wettbewerb "Centre Européen pour la Promotion des Arts et des Lettres" in der Kategorie "Aquarelle". Das Bild zeigt nicht nur die herausragende Aquarelliertechnik des Künstlers, sondern auch ein häufig von Heß gemaltes Motiv aus Weiersbach.

In diesem Jahr ist Herbert Heß 75 Jahre alt geworden, pünktlich zum runden Geburtstag hat der Künstler aus Hoppstädten-Weiersbach beim internationalen Kunstwettbewerb „Centre Européen pour la Promotion des Lettres“ den dritten Preis in der Kategorie „Aquarelle“ gewonnen. Das Bild heißt „Kirchenmühle“ und zeigt das ortsbildprägende Bauwerk – mit seinen kubistischen Elementen stilistisch an Lyonel Feininger erinnernd – sich in durchscheinende Facetten auflösend und in seiner Umgebung aufgehend.

Herbert Heß in seiner Werkstatt beim Drucken einer Radierung. Die drei verschiedenen Farbdruckplatten müssten exakt aufeinander passen, damit das gewünschte Bild entsteht.
Herbert Heß in seiner Werkstatt beim Drucken einer Radierung. Die drei verschiedenen Farbdruckplatten müssten exakt aufeinander passen, damit das gewünschte Bild entsteht.

Es ist in mehrerer Hinsicht ein typisches Bild für Heß. Es zeigt seine ausgezeichnete Aquarelliertechnik, die er meisterhaft zu nutzen versteht, um etwas über die bildnerische Darstellung Hinausgehendes auszudrücken, dem Betrachter ein Gefühl von Transzendenz zu vermitteln, eine Art schwebende Gleichzeitigkeit von Leichtigkeit und Tiefe. Und das Bild ist ein Beleg für Heß' innige Verbundenheit zu seiner Heimatregion, die er in vielen seiner Arbeiten festhält.

Geboren wurde der Künstler 1939 in Weimar. Sein Vater, ein waschechter Birkenfelder, zog mit der Familie aus beruflichen Gründen dorthin. Nach Kriegsende zog die Familie wieder nach Birkenfeld, wo Heß nach der mittleren Reife eine Verwaltungslehre bei der Stadt absolvierte. In der Kindheit und Jugend wies zunächst wenig auf die spätere Leidenschaft für die Bildende Kunst hin, dagegen schienen seine Interessen und Talente eher im musikalischen Bereich zu liegen. Schon der Vater war Chorleiter und Kirchenorganist, sein Sohn spielte ebenfalls Orgel und – als begeisterter Pfadfinder – auch bald Gitarre.

"Nike" heißt dieses Werk, Heß' erste Bronzeplastik. Ihn reizt die Herausforderung, der Schwere des Bronze-Materials in der Gestaltung von Form und Oberfläche eine anmutige Leichtigkeit zu geben.

Noch heute hilft Heß als Organist nicht nur in Weiersbach, sondern auch in den Nachbargemeinden aus. Und ebenso greift er bei passenden Anlässen noch gern zur Gitarre und singt. Diese Liebe zur Musik spiegelt sich nicht nur in den Motiven vieler Bilder wider, sondern scheint auch den Geist vor allem seiner Aquarelle zu durchwehen.

Ein "Etruskisches Gelage" hat Heß für das Landesmuseum in Birkenfeld geschaffen.
Ein "Etruskisches Gelage" hat Heß für das Landesmuseum in Birkenfeld geschaffen.

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Dienstag

13°C - 25°C
Mittwoch

13°C - 23°C
Donnerstag

11°C - 24°C
Freitag

11°C - 27°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige