40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Genossenschafts-Kaufhaus will spätestens an Ostern loslegen
  • Aus unserem Archiv
    Idar-Oberstein

    Genossenschafts-Kaufhaus will spätestens an Ostern loslegen

    Das „Genuss-Kaufhaus“, das die Idar-Obersteiner Genossenschaft KonsumGut plant, wird in der ehemaligen Weltbild-Filiale an der Christuskirche einziehen und soll bereits in der Osterzeit 2017 eröffnen.

    In das 2014 von Weltbild aufgegebene Ladenlokal an der Christuskirche soll der Laden der neuen Genossenschaft einziehen. Spätestens an Ostern sollen dort hochwertiges Geschirr, Schmuck, Feinkostspezialitäten, Weine, Geschenkartikel und vieles mehr angeboten werden.  Foto: Hosser
    In das 2014 von Weltbild aufgegebene Ladenlokal an der Christuskirche soll der Laden der neuen Genossenschaft einziehen. Spätestens an Ostern sollen dort hochwertiges Geschirr, Schmuck, Feinkostspezialitäten, Weine, Geschenkartikel und vieles mehr angeboten werden.
    Foto: Hosser

    Von unserem Redaktionsleiter Stefan Conradt

    Man sei sich mit dem Besitzer inzwischen einig, teilt KonsumGut-Sprecher Jörg Wagner mit. Das Ladengeschäft soll ab Januar aufwendig umgebaut werden, eine erste Grobplanung ist bereits auf der Facebook-Seite der Genossenschaft zu sehen. Geplant ist eine „Markenwelt aus Kochkultur, Tischkultur, Schmuck, Feinkostspezialitäten, edlen Weinen, Geschenkartikeln und vielem mehr“, wie es bei Facebook heißt. „Inzwischen steht mit der Firma Fissler auch bereits unser erster Hauptlieferant fest“, freut sich Wagner.

    Im neuen Kaufhaus soll ein ähnliches Sortiment wie beim Fissler-Werksverkauf zu den gleichen Vorzugspreisen wie in Idar angeboten werden. Mit einer zweiten Topmarke, einem „namhaften Porzellanhersteller“ (Zitat Wagner), laufen die Gespräche. Im Facebook-Plan ist bereits eine Verkaufsecke Villeroy und Boch zugeordnet.
    Im Ladenlokal soll auch ein Bistro-Café etabliert werden mit Sitzgelegenheiten drinnen und draußen, in dem es kleine Leckereien und frischen Kaffee gibt. Auch bei der Personalsuche sei man weitergekommen, berichtet Wagner. Der Vertrag mit einer Geschäftsführerin stehe kurz vor der Unterschrift. Zusätzlich sollen im ersten Schritt zwei Verkaufskräfte eingestellt werden.
    Die KonsumGut eG will lokaler Initiator einer Trendwende im Einzelhandel sein und für eine Wiederbelebung der Obersteiner Fußgängerzone sorgen. Dabei setzen Jörg Wagner und seine Mitstreiter große Hoffnungen in die Wiedereröffnung des Hertie-Komplexes unter der Fahne des renommierten Unternehmens Modepark Röther. Wagner sagt: „Ich glaube und hoffe, dass diese Ansiedlung weitere Unternehmer bewegen wird, in Idar-Oberstein zu investieren.“ Oberbürgermeister Frank Frühauf begrüßt es, dass die Pläne der KonsumGut immer konkreter werden: „Das ist ein weiterer wichtiger Baustein für die Weiterentwicklung der Innenstadt.“
    Zur Finanzierung des Start-ups wurden in den vergangenen Monaten Anteilscheine mit einer Mindesteinlage von 100 Euro verkauft – nach oben gibt es kein Limit. Mit rund 30 000 Euro habe man bereits rund ein Drittel des anvisierten Genossenschaftskapitals zusammen, berichtet Aufsichtsratsmitglied Jörg Wagner und gibt augenzwinkernd noch einen Tipp für Menschen, die nach einem ausgefallen Weihnachtsgeschenk suchen: „Wie wäre es denn mit einem Anteilschein für unsere Genossenschaft?“
    Wer sich über die eG und das Projekt „Genuss-Kaufhaus“ informieren möchte, kann dies im Internet oder in den Sprechstunden des City-Managers tun. Rüdiger Lieser ist dienstags und donnerstags in seinem Übergangsbüro in der Buchhandlung Schulz-Ebrecht in der Fußgängerzone oder unter Telefon 06781/238 36 erreichbar.

    • Auf der Internetseite der www.konsumgut-eg.de finden sich weitere Infos, die Satzung wie auch ein Mitgliedsformular.

    Kaufhaus-Projekt gefährdet: Genossenschaft bekommt keinen BankkreditGenossenschaft KonsumGut: Jetzt sind die Idar-Obersteiner am ZugKonsumGut ist auf der Suche nach RäumenGenossenschaft möchte für Belebung sorgen
    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Freitag

    9°C - 17°C
    Samstag

    8°C - 18°C
    Sonntag

    6°C - 12°C
    Montag

    7°C - 13°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige