40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Gemeinsames Tourismus-Center angestrebt
  • Aus unserem Archiv
    Idar-Oberstein

    Gemeinsames Tourismus-Center angestrebt

    Die Stadt Idar-Oberstein und die Verbandsgemeinde Herrstein, die gemeinsam den größten Teil der Deutschen Edelsteinstraße bilden, wollen auf touristischem Gebiet enger zusammenarbeiten und streben ein gemeinsames Tourismus-Service-Center an. Das beschloss der Stadtrat in seiner Sitzung gestern Abend einstimmig.

    Ein Jahrhundert lang gehörte das wuchtige Gebäude ebenso wie die Felsenkirche oder das Schloss zu den markantesten Bauwerken Obersteins. Jetzt ist es verschwunden.
    Ein Jahrhundert lang gehörte das wuchtige Gebäude ebenso wie die Felsenkirche oder das Schloss zu den markantesten Bauwerken Obersteins. Jetzt ist es verschwunden.
    Foto: Daniel Schon

    Von unserem Reporter Jörg Staiber

    Die endgültige Entscheidung soll nach der Erstellung eines Konzepts erfolgen, dessen Kosten, die mit 30 000 Euro angesetzt sind, der Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz (THV) zu 80 Prozent bezuschusst. Der THV hatte unter anderem in seiner Tourismusstrategie 2015 neue Organsiations- und Finanzierungsstrukturen sowie eine Zusammenführung zu größeren touristischen Einheiten in Rheinland-Pfalz gefordert.

    Oberbürgermeister Bruno Zimmer führte aus, dass beide Kommunen vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung, den immer knapper werdender Haushaltsmitteln und dem verschärften Wettbewerb um Kunden Synergieeffekte nutzen sollten. Zu den Edelsteinen werde zukünftig als weiteres gemeinsames Thema der Nationalpark hinzukommen.

    Die Sprecher aller Fraktionen begrüßten das Vorhaben. Kirchturmdenken führe nicht zum Erfolg, betonte Armin Korpus (CDU), und angesichts wachsender Konkurrenz dürfe man nicht abwarten, sondern müsse tätig werden. Wolfgang Augenstein (LUB) mahnte an, den öffentlichen Personennahverkehr in die Überlegungen einzubeziehen, da dieser ein wichtiger Baustein in einem Tourismuskonzept sei. Neben einer größeren Effizienz gemeinsamer Strukturen seien auch aus der Sicht der Touristen die derzeitigen kleinteiligen Strukturen unsinnig, da diese in viel größeren räumlichen Dimensionen denken, führte Bernhard Zwetsch (FDP) an. In diesem Zusammenhang müsse man sich auch Gedanken darüber machen, an welche Region man sich andocken wolle, sagte Zwetsch. Auch Thomas Petry (Grüne) erklärte, ein Zusammengehen mit Herrstein dürfe nur ein Anfang sein. Man müsse dies weiter in Richtung Nahe und Hunsrück ausweiten.

    Sonja Gottlieb (Linke) fragte nach, warum man nicht gleich die Verbandsgemeinden Baumholder und Birkenfeld einbezogen habe, worauf Zimmer erläuterte, dass es mit Herrstein über die Deutsche Edelsteinstraße schon eine gewachsene Zusammenarbeit gebe, mit den beiden anderen Verbandsgemeinden aber nicht.

    Marco Loch (SPD) begrüßte, dass das geplante gemeinsame Strukturkonzept in Richtung Nationalpark ausgebaut werden soll. "Eine tolle Idee. Warum ist man nicht schon früher darauf gekommen?", fragte Loch. Thomas Engel (Freie Liste) wies darauf hin, dass sich die Überlegungen noch in einem frühen Stadium befinden, und rief dazu auf, die Kosten, die für die externe Konzeptwicklung anfallen, nicht aus den Augen zu verlieren.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Montag

    9°C - 13°C
    Dienstag

    11°C - 15°C
    Mittwoch

    8°C - 19°C
    Donnerstag

    10°C - 18°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige