40.000
Aus unserem Archiv
Stipshausen

Ganz Stipshausen ist stolz auf den Verein Bleib fit

Im Jahr 1968 wurde in der Idarwaldgemeinde Stipshausen der Gymnastikverein Bleib fit gegründet (die NZ berichtete). Mit einem festlichen Umzug starteten nun die Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag.

Der Musikverein Harmonie führte den Festumzug durch die Ortsgemeinde Stipshausen an. Zahlreiche Ortsvereine haben sich gern ebenfalls an der Aktion beteiligt. Und anschließend wurde im evangelischen Gemeindehaus gefeiert. Fotos: Hermann Mosel
Der Musikverein Harmonie führte den Festumzug durch die Ortsgemeinde Stipshausen an. Zahlreiche Ortsvereine haben sich gern ebenfalls an der Aktion beteiligt. Und anschließend wurde im evangelischen Gemeindehaus gefeiert. Fotos: Hermann Mosel
Foto: Hermann Mosel

Angeführt wurde der Festzug, an dem sich zahlreiche Ortsvereine beteiligten, vom Musikverein Harmonie. Nicht nur akustisch, auch optisch war der Umzug ein Genuss für die vielen Zuschauer am Wegesrand. Waren doch etliche Vereinsmitglieder im Outfit der 1960er-Jahre unterwegs – und mittendrin zwei echte Oldtimer, ein VW Käfer sowie ein Borgward aus der damaligen Zeit.

Ehrung durch den Sportbund Rheinland mit der Bronzenen Ehrennadel in Würdigung besonderer Verdienste um die Förderung des Sports: (von links) Ramona Müller, Britta Kley, Bianca Leonhard-Werner und Bernd Pohl
Ehrung durch den Sportbund Rheinland mit der Bronzenen Ehrennadel in Würdigung besonderer Verdienste um die Förderung des Sports: (von links) Ramona Müller, Britta Kley, Bianca Leonhard-Werner und Bernd Pohl
Foto: Hermann Mosel

Im voll besetzten evangelischen Gemeindehaus, wo die eigentliche Geburtstagsparty stattfand, ließ die Vorsitzende Annika Sauer das Gründungsjahr 1968 noch einmal aufleben. Die Betrachtung galt den politischen und gesellschaftlichen Höhepunkten, die teilweise bis heute in Erinnerung geblieben sind. Den Preis für Diesel, schlappe 67 Pfennige, wünschte sich so mancher Gast wieder zurück. Nicht nur die Welt, so betonte Annika Sauer, habe sich in den vergangenen 50 Jahren verändert, sondern auch der Verein Bleib fit. Sie erinnerte an prägende Persönlichkeiten des Vereins und auch daran, dass erst 2005 die Satzung so geändert wurde, dass auch Männer aufgenommen werden können.

Ortsbürgermeister Frank Marx lobte in seinem Grußwort den Mut der 37 Gründungsmitglieder, „mit wenig Mitteln einen solchen Verein auf die Beine zu stellen“. Als Marx davon sprach, dass man heute in Stipshausen stolz auf Bleib fit sei, wurde er spontan von lang anhaltendem Beifall unterbrochen.

Respekt zollte Marx der Jugendarbeit des Vereins. Auch gebe es dank Bleib fit immer wieder schöne Feste im Dorf, vor allem die jährliche Fastnachtssitzung sei immer wieder ein Höhepunkt. Als Geburtstagsgeschenk überreichte der im Stil der 60er mit Plätschkapp und Hosenträger bekleidete Ortschef ein Kuvert mit 300 Euro.

Der Ortsbürgermeister verließ das Rednerpult aber nicht, ohne auf den Spitznamen Hupps-Klub einzugehen, den vor allem die Herren in der Vergangenheit oft gebraucht hätten. Von einem Zeitzeugen wisse er, dass der Name in einer der damals sieben Kneipen im Ort entstanden sei, als ein Gast gefragt habe, „was mache denn die Fraue do hinne uffm Schulhub?“ „Ei die huppse“, habe sein Kumpan geantwortet. Damit war ein Name geboren, der sofort im Dorf die Runde machte und bisweilen auch heute noch auftaucht – aber nicht mehr spöttisch, sondern liebevoll, wie Marx anmerkte.

Auch die Vorsitzenden der Stiebser Vereine ließen es sich nicht nehmen, Bleib fit zum Jubiläum zu gratulieren und so manchen Umschlag zu überreichen. Zum Kreis der Gratulanten gehörte auch Bernd Pohl vom Sportkreis Birkenfeld, der im Auftrag des Sportbundes Rheinland Grüße übermittelte. Pohl lobte den Festumzug mit Fahnen und Musik als „eine schöne alte Tradition, die es leider nur noch selten gibt“. Der Vertreter des Sportbundes, der Bleib fit schon seit Jahren kennt, hob die erfolgreiche Arbeit des Vereins hervor. Neben der unermüdlichen Leistung der Übungsleiter nahm er auch das Engagement jener in den Fokus, die für die reibungslose Organisation in der Verantwortung stehen. In Würdigung besonderer Verdienste um die Förderung des Sports verlieh Pohl die Bronzene Ehrennadel des Sportbundes Rheinland an Britta Kley, Ramona Müller und Bianca Leonhard-Werner. Vereinsintern wurden weitere Bleib-fit-Mitglieder für langjährige Treue geehrt.

Was wäre ein Fest bei Bleib fit ohne Tanzbeiträge? Farbenfrohe und flotte Auftritte zogen sich wie ein roter Faden durch den Nachmittag. Den Auftakt machten die Mullewapps, die aus einer Kooperation mit dem Kindergarten entstanden sind. Von den Dancing Girls wurden die Gäste mit dem Jailhouse Rock wieder zurück in die Vergangenheit geführt. Die beiden Gruppen Flying Circus und Flashlights trafen sich zum Flashmob auf der Bühne. Ein interessantes Detail wusste Moderator Jörg Müller zu den Funk Kids zu berichten. Dort tanzen nicht nur Jugendliche aus Stipshausen, sondern auch aus noch acht weiteren umliegenden Gemeinden. Tosenden Applaus gab es für den Beitrag der befreundeten Magic Dancers aus Hettenrodt, die gekommen waren, obwohl sie im Anschluss weiter zu einem Auftritt nach Hoppstädten mussten.

Von unserem Mitarbeiter Hermann Mosel

Treue Mitglieder geehrt

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Gerlinde Werner, Claudia Heich und Agnes Gerner geehrt. Seit 35 Jahren ist Beate Bauer Mitglied. Anette Kempken, Britta Kley, Ramona Müller und Patricia Müller halten dem Verein seit 30 Jahren die Treue.

Martina Rupsys und Annika Sauer wurden für 25 Jahre und Maike Karl, Sina Kempken, Gisela Nix, Miriam Witz sowie Kerstin Schwarz für 20 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Seit 15 Jahren gehören Leonie Faller, Isabelle Hammen, Bianca Leonhard-Werner, Elena Rupsys, Yvonne Schmidt, Larissa Schmidt, Jutta Spieß, Karina Ströher und Michelle Werner zu Bleib fit, Claudia Adam, Valerie Faller, Carmen Faller, Emelie Fraunholz, Gina-Marie Jung, Marianne Karl, Andrea Leonhard, Alisa Leonhard, Julia Marx, Angela Marx, Laura Marx, Lia-Norina Nemeth, Karin Reiter, Meike Schmidt, Lea Staudt und Melanie Jung sind seit zehn Jahren dabei. mos

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Sonntag

10°C - 21°C
Montag

10°C - 23°C
Dienstag

10°C - 26°C
Mittwoch

10°C - 28°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach