40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Fusionen im Handwerk an der Nahe: Alle Innungen sind jetzt unter einem Dach
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    Fusionen im Handwerk an der Nahe: Alle Innungen sind jetzt unter einem Dach

    Nach dem einstimmigen Votum der Delegierten gehören die Birkenfelder Handwerksinnungen jetzt auch offiziell zur Kreishandwerkerschaft (KHS) Rhein-Nahe-Hunsrück. "Ein historischer Tag, der die neue Situation jetzt rechtlich fixiert", begrüßte Kreishandwerksmeister Peter Mumbauer die neuen Kollegen zur Delegiertenversammlung im Kreuznacher Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer.

    Foto: frei

    Bis zu turnusgemäßen Neuwahlen Anfang 2017 wurden jetzt schon drei Birkenfelder Handwerksmeister als beratende Gastmitglieder in den KHS-Vorstand aufgenommen.

    Nachdem in den vergangenen Monaten zwölf Innungen aus dem Kreis Birkenfeld ihre Geschäftsführung von sich aus auf die KHS übertragen hatten, musste der Zuständigkeitsbereich der Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück entsprechend erweitert werden. Präsident Kurt Krautscheid von der Handwerkskammer Koblenz und sein Hauptgeschäftsführer Alexander Baden freuen sich, dass die Birkenfelder, Kreuznacher und Hunsrücker Handwerker jetzt einen starken Interessenverband bilden.

    Die "integrativen Persönlichkeiten" der beiden Kreishandwerksmeister Peter Mumbauer und Alfred Wenz wie auch die Geschäftsführer Gerhard Schlau und Silke Dittrich hätten diesen erfolgreichen Zusammenschluss "auf Augenhöhe" herbeigeführt, lobte Baden. Gemeinsam, so betonte auch Präsident Kurt Krautscheid, könne man besser das Handwerk als vollwertige Karrierealternative zum Studium bewerben: "Ein Handwerksberuf ist keine Sackgasse." Besonders nachdem alte Schulstrukturen aufgebrochen wurden, gelte es, in Realschulen und Gymnasien bei Lehrern und Eltern "dicke Bretter zu bohren", um das Image der anspruchsvollen Handwerksberufe aufzupolieren.

    In der Kreishandwerkerschaft sind mit den neuen 269 Handwerksunternehmen im Kreis Birkenfeld nun insgesamt 29 Innungen und fast 1200 Betriebe vertreten, berichtete Geschäftsführer Gerhard Schlau der Versammlung. Dabei haben dieses Jahr die Bäckerinnung, die Fleischerinnung und dir Kfz-Innung Birkenfeld bereits mit den Innungen der Kreishandwerkerschaft direkt fusioniert und bilden nun größere Einheiten. Diese Meisterbetriebe bilden fast 2000 Lehrlinge in mehr als 80 Handwerksberufen aus. Allein 2014 wurden im Bereich der Kreise Bad Kreuznach, Birkenfeld und im Altkreis Simmern 753 Auszubildende neu eingestellt.

    Auf der Versammlung wurde die Satzung der Kreishandwerkerschaft per Beschluss so geändert, dass ab 2016 die Birkenfelder Innungen mit ihren Delegierten satzungsgemäß und je nach Größe der Innung wie alle anderen Innungen ordentlich in der Vollversammlung der Kreishandwerkerschaft vertreten sein werden. Mit den Neuwahlen in den Vorstand 2017 sollen dann auch aus allen Landkreisen Vertreter in den Vorstand gewählt werden - entsprechende Satzungsänderungen sind für die Vollversammlung im Jahr 2016 in Planung. Bis dahin beschlossen die Delegierten einstimmig, die Birkenfelder Kollegen als Gäste im Vorstand mitwirken zu lassen. Einstimmig gewählt wurden dazu Andreas Lautz (Obermeister der Innung der Elektro- und Informationstechnik), Gunther Schwaben (Obermeister der Innung der Metallbau- und Feinwerktechnik) und Volker Bernhard (Obermeister der Schreinerinnung).

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Samstag

    9°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 12°C
    Montag

    7°C - 12°C
    Dienstag

    7°C - 13°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige